Dienstag, 18. November 2014

Schokomeringues - meine schnelle Eiweißverwertung, und ein Vorgeschmack auf die Weihnachtsbäckerei

Ihr Lieben,
eines meiner liebsten Gerichte ist ja Pasta Carbonara. Ich weiß, dieser Satz kommt jetzt unerwartet, nach der Überschrift. Aber ich mache meine Carbonara nur mit Eigelb, und immer, wirklich immer, habe ich danach einen Behälter mit Eiweiß, der darauf wartet, verbraucht zu werden. Und meistens ist es leider so, dass ich das Eiweiß irgendwann entsorge, weil es dann doch schon ein bisschen zu lange im Kühlschrank steht.

Schokomeringues | Die Welt der kleinen Dinge

Donnerstag, 13. November 2014

Kartoffelgulasch - deftig gemütliches Herbstessen

Ihr Lieben,
im Herbst, wenn es draußen so diesig, nass und ungemütlich ist, mag ich manchmal gar nicht mehr das Haus verlassen. Gut, diese Woche bin ich sowieso ans Bett gefesselt, da stellt sich die Frage gar nicht. Der Ofen ist an, draußen wird das Holz geklopft, es gibt literweise Tee - so richtig schön Herbst *nebenbeihust*.
So ein richtig schön deftiges Kartoffelgulasch ist für solche Tage und Gemütszustände dann genau das Richtige. Das Schnippeln entspannt, und wenn dann mal alles im Topf ist, kocht es sich auch (fast) von alleine.


Sonntag, 9. November 2014

Bratkartoffel-Quiche, ein wunderbares Resteessen

Ihr Lieben,
obwohl wir wirklich alle gute Esser sind - der kleine Mann eingeschlossen - haben wir manchmal doch hie und da ein paar Restchen. Neulich waren das Kartoffeln und Champignons.
Wie passend, dass ich sowieso mal wieder bei Claras Aktion #ichbacksmir mitmachen wollte.

Die Welt der kleinen Dinge: Bratkartoffel-Quiche


Mittwoch, 5. November 2014

Herbstspaziergang

Ihr Lieben,

ein kurzes Lebenszeichen von mir, und ein paar Herbstbilder von einem Sonntagsspaziergang vor ein paar Wochen, als die Äpfel noch hingen. Mittlerweile sind sie wohl alle abgefallen, geerntet, gemostet, zu Mus eingemacht oder auch direkt vernascht.


Sonntag-Herbst-Spaziergang - Apfelbaum
Überall Äpfel
Mittlerweile sind die Bäume nicht mehr grün, sondern bunt, ja fast sind sie schon alle nackt. Aber halt, grün ist ja auch nicht gleich grün, und diese Hecken dürften es auch jetzt noch sein.

Herbstspaziergang - vielfältig grüne Hecke
Nicht bunt - sondern vielfältiges grün
Die Schnecken kriechen, vor allem bei so Traumwetter wie heute. Also Traumwetter aus Sicht der Schnecke. Ecke, wie der kleine Mann mittlerweile sagt. Ecke nackig.

Herbstspaziergang - langsam kriechende Nacktschnecke
langsam kriechende Nacktschnecke

Ein echter Pilzherbst, dieses Jahr, diese hier sollte man aber wohl lieber nicht verspeisen.. Aber hübsch aussehen, das tun sie.

Herbstspaziergang - Baumstamm mit Pilzen
Pilze, nicht zum Essen
Wir kurieren hier alle unsere dicken Erkältungen aus, schmeißen den Ofen an und genießen den prasselnden Regen auf den Dachfenstern. In eine dicke Decke gemummelt, mit einem Tee und einem guten Buch (bei mir gerade: Die Analphabetin die rechnen konnte von Jonas Jonasson*, sehr zu empfehlen!). Herbst halt.

Ich wünsch euch, dass es euch noch nicht erwischt hat, und ihr die Herbstsonne genießen konntet (und die kommt ja sicherlich auch bald wieder, oder?!?) Derweil nasche ich heimlich schon ein paar Lebkuchen, so langsam ist es ja fast erlaubt.

Alles Liebe,
Ilka


*Affiliate-Link

Sonntag, 12. Oktober 2014

Kartoffel-Käse-Tarte mit Tomme Vaudoise

Ihr Lieben,

Zorra hat Sehnsucht nach Schweizer Käse, und hat deshalb zusammen mit Schweizer Käse zu ihrem 102. Blogevent aufgerufen. Ich hatte das Glück, direkt eines der Käsepakete zugeschickt zu bekommen und mir wurde der Tomme Vaudoise zugelost.

Kartoffel-Käse-Tarte mit Tomme Vaudoise

Freitag, 26. September 2014

Saftiger Apfelkuchen für "Ich backs mir"

Ihr Lieben,
schon wieder ist ein Monat ins Land gerast. Ja wirklich, gerast. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass schon jemals die Zeit so schnell verflogen ist. Zwischen neuem Job und Kita, dem bisschen Haushalt und der immer noch währenden Einrichtung unseres neuen Heimes bleibt kaum Zeit, inne zu halten.
Für guten Kuchen ist aber immer Zeit. Und da kommt mir Claras Event "Ich backs mir" mit dem aktuellen Thema "Apfelkuchen" gerade recht.
Clara alias tastesheriff ist übrigens gerade Mama geworden. Ich wünsche ihr auf diesem Wege alles Gute, viel Kraft für hungrige Nächte und näheliebende Tage (ja, das hält ne Weile an) und schicke ihr virtuell ein Stückchen virtuellen Apfelkuchen in den hohen Norden. Das war ja bestimmt auch ihre Absicht dahinter ;-)


Samstag, 23. August 2014

Schneller Bananen-Schoko-Kuchen

Ihr Lieben,

kennt ihr das auch? Bananen, die viel zu schnell reif geworden sind, und jetzt braun und unansehnlich in der Obstschale liegen? Da schreit der Schokokuchen förmlich: "Hier, zu mir! Mach mich saftig!" und hopp, landet die reife Banane, schön zermatscht, im Kuchenteig, und wir sind alle glücklich.

Die Welt der kleinen Dinge: Bananen-Schoko-Kuchen

Den Kuchen habe ich hier im größten Umzugschaos gebacken, kurz bevor die alte Küche ausgebaut wurde und hier alles noch chaotischer war. Allen Umzugshelfern hats natürlich geschmeckt. Ein Kuchen im Chaos, frisch und saftig noch dazu, ist immer eine willkommene Unterstützung.

Also ran an den Obstkorb (keine Sorge, gelbe gehen auch) und losgebacken.

Schneller Bananen-Schoko-Kuchen

für eine Guglhupf-Form mit ca 22cm Durchmesser

120g Butter
180g Zucker
1/2 Tl gemahlene Vanille
4 Eier (M)
2 Tl Backkakao
1 Tl Natron
2 Tl Backpulver
300g Mehl
3 reife Bananen
100g Schokoraspel

Backofen auf 170°C vorheizen.
Butter und Zucker und Vanille schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Mehl vermengen, Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Alles miteinander vermengen, zum Schluss die Schokoraspel unterrühren.
In eine Gugelhupfform geben (meine hat 22cm Durchmesser) und bei 170°C ca. 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).


Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende, mit Sonne und Zeit für die Liebsten!

Alles Liebe,
Ilka