Recent Posts

Freitag, 26. September 2014

Saftiger Apfelkuchen für "Ich backs mir"

Ihr Lieben,
schon wieder ist ein Monat ins Land gerast. Ja wirklich, gerast. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass schon jemals die Zeit so schnell verflogen ist. Zwischen neuem Job und Kita, dem bisschen Haushalt und der immer noch währenden Einrichtung unseres neuen Heimes bleibt kaum Zeit, inne zu halten.
Für guten Kuchen ist aber immer Zeit. Und da kommt mir Claras Event "Ich backs mir" mit dem aktuellen Thema "Apfelkuchen" gerade recht.
Clara alias tastesheriff ist übrigens gerade Mama geworden. Ich wünsche ihr auf diesem Wege alles Gute, viel Kraft für hungrige Nächte und näheliebende Tage (ja, das hält ne Weile an) und schicke ihr virtuell ein Stückchen virtuellen Apfelkuchen in den hohen Norden. Das war ja bestimmt auch ihre Absicht dahinter ;-)



Mein saftiger Apfelkuchen ist simpel und lecker. Ich hab ihn aus meinem neuen Lieblingskochbuch von Donal Skehan, Easy Kitchen, aus dem ich schon seeeeehr viel gekocht und ein bisschen gebacken habe, und alles war sehr lecker. Außerdem ist Donal Skehan Ire, postet immer wundervolle Irland-Bilder auf Instagram und erinnert mich damit an unseren diesjährigen Urlaub im grünen Land.

Der Clou an diesem Apfelkuchen ist der Ahornsirup, den man direkt nach dem Backen darüber träufelt. Ich halte mich da nicht so direkt an sein Rezept, sondern bin da sehr großzügig. So frei nach dem Motto mehr schmeckt mehr. Ach ja, besonders spektakulär aussehen tut er nicht, aber es ist ja der Geschmack der zählt, nicht wahr?


Saftiger Apfelkuchen mit Ahornsirup

für eine Springform mit 20cm Durchmesser

100g Butter
200g brauner Zucker
2 Eier
200g Mehl
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
1 Tl gemahlener Zimt
1 großer Apfel (ca. 250g), geschält und klein gewürfelt
4-viele EL Ahornsirup

1. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Springform einfetten.
2. Butter, Zucker schaumig schlagen, Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt miteinander vermengen und unter die Buttermischung rühren. Apfelwürfel unterheben.
3. Teig ingleichmäßig in der Springform verteilen. 55 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
4. Direkt nach dem Backen mit einem Spieß Löcher in den Kuchen stechen und den Ahornsirup langsam darüber gießen.
5. Pur oder mit Eis zum Nachmittagskaffee genießen.


Ich wünsch euch was.

Alles Liebe,
Ilka


http://www.tastesheriff.com/ich-backs-mir-im-september/

Noch mehr Apfelrezepte gefällig? Hier bei mir gibts noch Apfeltarte, datschigen Apfelkuchen, Apfel-Birnen-Karamell-Marmelade, Apfel-Zimt-Schnecken und Apfel-Schmand-Gugelhüpfer

Noch mehr Apfelkuchen gibts bald auf Claras Pinnwand.

1 Kommentar:

  1. Dafür lieb ich den Herbst so sehr.... Apfelkuchen in den verschiedensten Variationen.
    Deiner sieht auch sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!