Recent Posts

Freitag, 8. Januar 2016

Jahresrückblick 2015 #foodblogbilanz2015

Ihr Lieben,
 schon letztes jahr war ich dabei bei der #foodblogbilanz2014. Dieses Jahr sammelt Sina die giftigeblonde die Übersichten (danke!!), und ich habe mich schon fleißig bei meinen Bloggerkollegen durchgelesen. Spannend, sag ich euch. Hier auf dem Blog war es über die Feiertage ja ruhig, und das ist auch gut so. Der kleine Mann hat mit strahlenden Augen und gleichzeitig quengelnd die Weihnachtstage verbracht, so ein 3jähriger hat halt ein hartes Leben. Das erste Mal als großer Bruder durfte er immerhin wirklich jede Menge Geschenke auspacken (seine, die vom Babymädchen, die von Mama, die von Papa UND die von Oma und Opa).

Wie war euer Weihnachten? Und seid ihr hoffentlich alle gut ins neue Jahr gekommen?

Hier jetzt meine kleine Bilanz zum letzten Jahr:


#Foodblogbilanz2015


1. Was waren die wichtigsten Ereignisse 2015?
2015 war für mich ein etwas ruhigeres Blogjahr. Das lag vor allem daran, dass ich ca. 3 Monate lang am liebsten alles und gar nichts gegessen habe/riechen konnte und dann ein immer dicker werdender Bauch und ein fordernder kleiner Mann, gepaart mit einem unglaublich heißem Sommer, uns doch lieber haben Eis am Stiel essen lassen. Neben der Arbeit hab ich dann die verbleibende Zeit zum Schlafen genutzt (schlau!). Der Höhepunkt des Jahres war natürlich Ende September die Geburt des Babymädchens.

einer der wirklich positiven Nebenaspekte einer Schwangerschaft - zusätzliche Ablagefläche

2. Welches waren die erfolgreichsten Blogartikel dieses Jahr?
Ganz weit oben in meinen Statistiken finden sich immer noch der Double Chocolate Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss (den ich zum Abschied in den Mutterschutz mal endlich wieder gebacken habe - zur Freude der Kollegen), der Frischkäse-Frühlingszwiebel-Dip und der schnelle Bananen-Schoko-Kuchen. Alles Rezepte, die nicht aus letztem Jahr sind, aber die mich immer begleiten. Aus dem letzten Jahr hat euch am besten der Artikel zum Pizzateig gefallen, dicht gefolgt von der Karamellmoussetorte mit Schokoknusperboden und dem Joghurtbrot aus dem Römertopf.

Die Welt der kleinen Dinge: Double Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss
Double Chocolate Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss

Banane, Schokolade, schnell, kuchen
schneller Bananen-Schokoladenkuchen

Frischkäse, Frühlingszwiebel, Dip, Paprika
Frischkäse-Frühlingszwiebel-Dip


3. Welche anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?
Ich les ja immer gern bei der lieben Ina feinschmeckerle. Da gibts nämlich lecker regional Schwäbisches. Da hab ich letztes Jahr sowohl das no-knead-Dinkelbrot nachgebacken als auch die Burger-Buns. Leckere Rezepte gibts auch immer bei Juliane von "Schöner Tag noch!", ich sag nur #kohlenhydratemachenglücklich. Kürbis-Carbonara und knusprige belgische Waffeln haben den Weg auf unsere Teller gefunden. Außerdem mag ich gerne Sandras Blog From snuggs kitchen, da gibts nämlich immer Kekse. Außerordentlich inspirierend, aber kein Foodblog, ist der Blog von Fräulein Ordnung. Ohne Witz, mein Zuhause ist schon ordentlicher geworden! Immer Donnerstag ist Ordnungstag, da gibts praktische Tipps zum Ausprobieren und drüber nachdenken.

Kürbis-Carbonara

das war mal eine belgische Waffel


4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?
Ha, das ist einfach. Die Pizza natürlich. Und der Nusszopf. Und das Joghurtbrot, immer wieder. 


Schoko-Nuss-Zopf


Joghurtbrot aus dem Römertopf

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?
Ich hab da immer noch ein Mysterium mit einem sauleckeren Marmorkuchen mit Eierlikör, der manchmal aus der Form geht und manchmal nicht. Sobald ich das Rätsel gelöst habe, verrate ich euch das Rezept.
Außerdem mag natürlich auch ich am liebsten schöne Fotos mit tollem Licht machen. Geht aber nicht immer. Das Essen kommt halt auf den Tisch, wenns Zeit ist, und nicht wenn das Licht am besten ist. Dieses "Problem" habe ich beschlossen zu ignorieren. Es wird hier auch Bilder mit schönem Licht geben, aber warmes Essen hat Priorität und deshalb gibts dann auch Fotos mit blöd diffusem Deckenlicht aus der Küche.

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?
Ich hab mir ja tasächlich gegen Jahresende 3!! vegane/clean eating/wieauchimmer-Kochbücher gekauft, und aus denen auch schon gekocht. Das ist gar nicht so schlimm, wie ich immer dachte. Deswegen gibts in meinem Küchenschrank plötzlich auch Mandelmus, Sesampaste, Hefeflocken und Kokosöl. Keine Angst, hier gibts trotzdem weiterhin leckeren Schokokuchen.
Ach, und was ich nach der zweiten Schwangerschaft mit Verzicht auf Räucherlachs gelernt habe - es gibt heiß geräuchterten Lachs! Tss, hätt mir das mal früher jemand sagen können?

Risotto aus Vollkornreis mit Kürbis


7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?
Definitiv: "Mann mit dem Po im Kochtopf" Whatever, fragt nicht.

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?
Mir und meiner kleinen Familie wünsche ich vor allem Gesundheit und Freude. Ich bin so glücklich und dankbar, dass es uns allen gut geht, wir ein warmes Zuhause und einen vollen Kühlschrank, keine Feinde, sondern nur viele nette Freunde haben. Jeden Tag wieder.
Und mein Blog? Der wächst natürlich mit mir mit. Jeden Blogpost ein bisschen...

Ich danke allen meinen lieben Bloggerkollegen, sei es nun die Ulmer Runde, die Stuttgarter Mädels, die Foodbloggercamp-Gänger. Mit euch macht es noch ein bisschen mehr Spass!

Und von Herzen danke ich allen Lesern, allen die kommentieren und mit erzählen, dass sie sich über meine Rezepte freuen. Ohne euch wär das hier nur halb so schön (wer redet schon gern gegen ne Wand...).

Ich wünsche euch ein tolles 2016, mit viel Kuchen, viel Freude, viel Schokolade (letzteres liegt gerade neben mir, höhö).

Alles Liebe,
Ilka

Ach ja, noch mehr tolle Rückblicke gibts gesammelt hier.

Kommentare:

  1. Liebe Ilka,hier stand heute wieder der Zitronenwirsing auf dem Tisch! Dank Dir habe ich damals zum ersten Mal Wirsing gegessen und freue mich auf weitere Inspirationen von Dir!
    Meine SchwieMu hat mir eine tolle Kaiserkuchenform (königskuchen )geschenkt -vielleicht hast Du ja ein leckeres Kuchenrezept?

    Ich wünsche Dir und Deinen Liebsten ein gesundes neues Jahr!

    Viele Grüße aus HH und bis bald mal wieder am Telefon ,
    Deine Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      bei genau solchen Kommentaren geht mir das Herz auf! Danke! Witzigerweise hatte facebook mir gestern auch dein Bild vom Zitronenwirsing als Erinnerung angezeigt. Seid ihr alle wieder gesund?
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  2. So ein toller Rückblick :-) Ist ja witzig... ich lese auch total gerne bei Frl. Ordnung! Und natürlich auch bei Sandra und Juliane.. da haben wir wirklich einen ähnlichen Geschmack! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ina!
      Hihi ja, wir wissen halt, wo's gut ist. Bis hoffentlich vald mal wieder!
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ein schöner Rückblick auf ein wirklich aufregendes Jahr! Ich habe mich sehr gefreut Dich persönlich getroffen zu haben! Vielleicht sieht man sich ja bald mal wieder :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra! Ich hab mich auch sehr gefreut, dich persönlich kennen zu lernen. Reutlingen setze ich dieses Jahr leider aus, aber spätestens nächstes Jahr dann wieder!
      LG

      Löschen
  4. Mann mit Po im Kochtopf? Interessant. Und ich geh jetzt mal nach Fräulein Ordnung gucken, das kann nämlich ganz bestimmt nicht schaden :-)
    Alles Gute für Euch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lustig, gell? Weiß auch gar nicht, ob dem/derjenigrn dann gefallen hat, was sie hier gefunden haben.
      Euch auch alles Gute, und bis hoffentlich bald!

      Löschen
  5. Liebe Ilka, unglaublich, aber wahr. Ich habe noch nie etwas von dir nachgekocht. Dabei ist mir gerade mal wieder das Wasser ordentlich im Mund zusammen gelaufen. Es wird also höchste Zeit! Und wenn ich dieses Vorhaben eingelöst habe, werde ich berichten. Versprochen.
    Ich freue mich immer, von euch zu hören. Ich hoffe, dass es euch weiterhin so gut geht. Bisous, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Birgit, alternativ zum Nachkochen könnt ihr auch gerne vorbei kommen und ich koch/back was für euch :-)
      Grüße aus dem Süden,
      Ilka

      Löschen
    2. Eine tolle Idee! Aber da ihre Realisierung wohl noch etwas auf sich warten lässt, habe ich gestern den Apfel-Schmand - Kuchen gebacken. Sehr lecker! Aber ästhetisch noch verbesserbar. Wahrscheinlich hätte ich die Äpfel besser abtropfen lassen müssen.

      Löschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!