Recent Posts

Samstag, 3. Januar 2015

Jahresrückblick 2014 #foodblogbilanz2014

Ihr Lieben,
Seid ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht? Habt schöne, geruhsame Feiertag im Kreis der Liebsten verbracht? Wir hatten durchgehend volles Haus, haben gut gegessen, tolle Geschenke ausgepackt, und natürlich unseren Baum bewundert.
Wer mir auf Instagram oder facebook folgt, hat es sicher gesehen. Wir haben Freitag vor Weihnachten schon den Baum aufgestellt, und unsere Nachbarn, Freunde und Mittänzer zur Baumschmückparty eingeladen. Jeder durfte alten, neuen oder selbst gebastelten Baumschmuck mitbringen, es gab Punsch, Plätzchen und Chili con Carne, es war ein rundum gelungener Abend.


Jetzt sind wir schon im neuen Jahr, und wir überlegen, wie lang der Baum noch drin bleiben darf. Wie handhabt ihr das? Bis Heilige drei Könige? Bis alle Nadeln abfallen? Bis zur Weihnachtsbaumabfuhr?

Der Jahreswechsel ist ein guter Zeitpunkt, um das Jahr Revue passieren zu lassen.
Für meinen kleinen Foodblog gibts nun eine kleine #foodblogbilanz2014. Den Fragebogen hat Sabine von Schmeckt nach mehr zusammen gestellt, und schon ganz viele andere Blogger sind auch dabei!

#foodblogbilanz2014

1. Was war 2014 dein erfolgreichster Blogartikel?
Mein meist geklickter Blogartikel dieses Jahr war der Double Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss vom Titel der Lecker Bakery von Januar 2014.Der ist aber auch wirklich lecker, und auf die Fotos bin ich auch sehr stolz. Ich habe ihn sogar noch ein paar mehr Male gebacken, weil viele Freundinnen sich genau diesen Kuchen zum Geburtstag wünschen...


2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?
Ich mag meine BASIC-Monday-Reihe ganz gerne, auch wenn sie mittlerweile im Sande verlaufen ist. Ich greife immer wieder auf diese Rezepte zurück. Wer weiß, vielleicht kommen ja in 2015 wieder ein paar dazu.
Außerdem mag ich meine Reiseberichte von Irland (Teil 1, Teil 2) sehr gerne. Das sind so schöne Erinnerungen, die ich gerne teile. Wir müssen da unbedingt wieder hin!
Ein tolles Ereignis mit dem dazugehörigen Blogartikel war natürlich auch das Foodbloggercamp in Reutlingen. Ich freue mich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr, und auf ein Wiedersehen mit vielen lieben Bloggern.


3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?
Drei einzelne Artikel fallen mir schwer. Ein Rezept, dass ich immer wieder aufrufe (das aber schon aus 2013 stammt), ist das der Brioche Burger Buns von Highfoodality. Bei den Basics zum Einkochen war ich viel im Kuriositätenladen unterwegs. Und ich bewundere, wie schön bunte und trotzdem natürliche Fotos Simone von S-Küche macht, allein ihre Frühstücksfotos auf Instagram sind ein Augenschmaus

4. Welches der Rezepte, die du 2014 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?
Obwohl doch ein bisschen aufwendig, war das tatsächlich der schon oben erwähnte Double Cheesecake. Einfach zu gut. Alle sind verrückt danach!

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2014 beschäftigt? Und hast du es gelöst?
Ich habe festgestellt, dass Arbeit + Kind schon sehr viel, wenn nicht sogar alle Zeit in Anspruch nimmt. Da musste sich das Bloggen als Hobby hinten anstellen, weswegen im Laufe des Jahres immer weniger Rezepte hier auftauchten. Zudem hatten wir noch einen "kleinen" Umzug, inklusive Küchenabstinenz zu meistern. Jetzt bin ich aber perfektestens ausgestattet, und lasse euch vielleicht bald mal in meine Küche reinspicken. Das die Zeit wenig ist, damit habe ich mich mittlerweile abgefunden. Es ist wie es ist, und wenn man sich dazu zwingt machts keinen Spass mehr. Ich hoffe, dass ihr mir trotzdem alle treu bleibt, und ab und an mal vorbeischneit.

Backtechnisch machen mich gerade die berühmten Macarons verrückt. Nachdem ich eine Fuhre eins A hinbekommen habe, hat es NIE wieder funktioniert. Pah. Ich bekomm das schon noch hin. Da mein Blog aber eher Platz für einfache und vor allem schnellere Rezepte ist, werden die hier nicht einziehen.


6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?
Ich habe gerade, dank Anikó und Ulrike, den Slowcooker für mich entdeckt, und bin fleißig am ausprobieren. Außerdem bin ich mit der neuen Küche stolze Besitzerin eines Dampfbackofens geworden, und die Burgerbrötchen daraus sind wirklich der Hit!

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?
Ich sollte mir die wirklich mal notieren! Meine Statistik spuckt mir jetzt nur noch die 10 häufigsten aus, und die sind alle nicht besonders witzig. 

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2015?
Ich wünsch mir mehr Zeit und Muße für alle Ideen, die in meinem Kopf rumschwirren. Viele inspirierende Teffen mit anderen Bloggern (ob nun virtuell oder im real life). Vielleicht mal hie und da ein paar optische Änderungen, wobei ich mich da an Kleinigkeiten halten werde, weil ich im Großen und Ganzen doch ganz zufrieden bin. Aber falls wer Ideen für ein Logo hat - immer her damit!

Los gehts, ab ins neue Jahr! Ich wünsch euch was!

Alles Liebe,
Ilka


#foodblogbilanz2014 auf anderen Blogs:
Schmeckt nach mehr
Ganz einfache Küche
Chucks & Cinnamon
Ninive loves Life
Wallygusto
Küchenlatein
Giftige Blonde
Schlecktüre
1 x umrühren bitte aka kochtopf
Herbs & Chocolate
Cuisine Violette
Gourmandises Végétariennes
Barbaras Spielwiese
Prostmahlzeit
Du musst mir unbedingt das Rezept dafür geben
German Abendbrot
Feed me up before you gogo
Lunch for one
Barsista
Conjas Eck
From Snuggs Kitchen
Kebo Homing
Jankes Soulfood
LanisLeckerEcke
Liebe & Kochen
Backen macht glücklich
Meins – mit Liebe selbstgemacht
Doc Evas Kochlatein
Leberkassemmel und mehr
Kathys Küchenkampf
Löffelgenuss
Greenway 36
Multikulinarisch.es

1 Kommentar:

  1. Danke fürs Mitmachen! Und der Chocolate Cheesecake sieht wirklich toll aus ... den notiere ich mir mal für meinen Geburtstag!

    AntwortenLöschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!