Recent Posts

Donnerstag, 13. November 2014

Kartoffelgulasch - deftig gemütliches Herbstessen

Ihr Lieben,
im Herbst, wenn es draußen so diesig, nass und ungemütlich ist, mag ich manchmal gar nicht mehr das Haus verlassen. Gut, diese Woche bin ich sowieso ans Bett gefesselt, da stellt sich die Frage gar nicht. Der Ofen ist an, draußen wird das Holz geklopft, es gibt literweise Tee - so richtig schön Herbst *nebenbeihust*.
So ein richtig schön deftiges Kartoffelgulasch ist für solche Tage und Gemütszustände dann genau das Richtige. Das Schnippeln entspannt, und wenn dann mal alles im Topf ist, kocht es sich auch (fast) von alleine.



Kartoffelgulasch mit Möhren und Speck 

inspiriert von: Herbst & Wintergemüse: Wohlfühl-Rezepte für kalte Tage*

Für 4 Hungrige:
1kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
4 EL Öl
2 Zwiebeln
1 rote Zwiebel
1 Zehe Knoblauch (ich: 1 Tl Knoblauchgrundstock)
3 große Karotten
100g gewürfelter Speck
ca. 1 l Gemüsebrühe (ich: 2EL Suppengrundstock auf 1l Wasser)
1 EL Tomatenmark
1/2 Tl Paprikapulver
1 El getrockneter Oregano
1 Tl (Rohr-)Zucker
(Salz) und Pfeffer
etwas Frischkäse


1. Kartoffeln schälen und in ca 2cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls klein würfeln. Karotten schälen und in Stücke schneiden.

2. In einem großen Topf Kartoffeln im Öl anbraten, und zwar so, dass sich schon ein bisschen am Topfboden absetzt. Das gibt nachher das gute Kartoffelaroma. Die Zwiebeln zugeben und 2-3 Minuten mit anbraten. Knoblauch nur kurz mitbraten, dann mit Gemüsebrühe so weit auffüllen, dass alles so gerade eben damit bedeckt ist.

3. Karotten, Speck, Tomatenmark, Paprikapulver, Oregano und (Rohr-)Zucker dazugeben und gut verrühren. Gegebenenfalls noch etwas Brühe nachfüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe aufgrund der Speckwürfel und des Suppengrundstocks kein zusätzliches Salz dazugegeben. Ca 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis Kartoffeln und Karotten gar sind.

4. Mit einem Klecks Frischkäse servieren und sich wohl fühlen.



Ich wünsch euch was!

Alles Liebe,
Ilka

*Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Uih, also das ist ja so so so lecker - das siehst Du auch daran, daß ich es nur knapp 2 Wochen nach Deinem Post schon 2x gekocht und 4x serviert habe ;) (auch am nächsten Tag noch ganz ganz großartig!)
    Danke!! (und jetzt stöber ich erstmal ausführlich weiter in dem Blog!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      das freut mich sehr! Das Gulasch ist aber auch sehr lecker, das kann man ruhig häufiger essen. Und passt auch so richtig schön bei dem Wetter. Hab noch viel Spass beim Stöbern, ich freu mich, dass es dir hier gefällt!
      Liebe Grüße,
      Ilka

      Löschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!