Recent Posts

Sonntag, 1. Dezember 2013

Schokokracher mit Schneeflecken

Ihr Lieben,
ich wünsche euch einen schönen 1. Advent! Schon die erste Kerze angezündet?
Hier gibts heute mal wieder, nach den Lebkuchen und den Schoko-Spitzbuben, was mit Schokolade. Haha, ja, ich weiß, gibts hier öfter, aber das mag ich nun mal gern. Als ich auf der Suche nach hübschen Rezepten für mein PamK-Päckchen war, sind mir die ganzen Schoko-Rezepte geradezu entgegengesprungen.

Die Welt der kleinen Dinge: Schokokracher


Diese Schokokracher sind aber auch was feines. Ich hab sie bei Martha Stewart entdeckt. Sie sehen einfach super aus, mit der Puderzuckerschicht in Schneeoptik. Und sie krachen schön beim draufbeißen, deswegen hab ich sie Schokokracher genannt.

Für 32 Kracher:
110g Zartbitterschokolade
75g Mehl
30g Backkakao
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
60g Butter
175g brauner Zucker
1 Ei
1/2 Tl gemahlene Vanille
40ml Milch
für die Deko:
ca. 100g Zucker
ca. 50g Puderzucker

1. Schokolade schmelzen. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in einer zweiten Schüssel mischen. Butter und braunen Zucker in der Küchenmaschine mixen, bis die Masse schön hell wird. Ei, Vanille und geschmolzene Schokolade zugeben und vermengen. Mehlmischung abwechselnd mit der Milch dazu gegeben. Der Teig ist relativ zähflüssig, nicht wundern. Teig in Klarsichtfolie verpacken und gut zwei Stunden kühlen, bis der Teig einigermaßen fest wird.

2. Backofen auf 180°C vorheizen. Gekühlten Teig zweiteilen und jede Hälfte in 16 kleine Stücke teilen. Jeweils zur Kugel formen, dann erst in Zucker, danach in Puderzucker wälzen. Danach sehen sie aus wie kleine Pralinen.

3.Im vorgeheizten Backofen ca. 14 Minuten backen, danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Welt der kleinen Dinge: Schokokracher
in ungebackenem Zustand...

Die Welt der kleinen Dinge: Schokokracher
..und fertig gebacken

So, das war nun mein vorletztes Rezept von meinem Päckchen. Morgen der Endspurt.

Habt ihr schon in die heutigen Adventskalendertürchen gespickt? Ich werd das gleich mal tun.

Alles Liebe,
Ilka

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!