Recent Posts

Dienstag, 27. Mai 2014

Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit Schokoguss und ganz ohne Backen

Ihr Lieben,
die Erdbeersaison ist in vollem Gange, am liebsten würden wir jeden Tag ein Körbchen naschen. Der kleine Mann hat sich auch auf den zweiten Blick in die roten Früchtchen verliebt, und teilt da auch gar nicht gerne. Nein, er teilt gar nicht. Manchmal schaffe ich es trotzdem, ein paar Erdbeeren abzubekommen (oder ich kaufe einfach besonders viele), und dann entsteht mal schnell ein leckerer Erdbeer-Joghurt-Kuchen, der nicht mal gebacken werden muss. Für mich kleinen Schokoholic gibts natürlich einen Schokoguss obendrüber, den ich mir vom Double Cheesecake abgeschaut habt.


Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit Schokoguss

für eine Springform mit 26cm braucht ihr:

200g Amarettini
100g Butter

ca. 700g Erdbeeren
200g Schlagsahne
500g Naturjoghurt
1/2 TL gemahlene Vanille
3 Päckchen Gelatine (die ohne erwärmen)
50-100g Zucker


100g Zartbitterschokolade
100g Sahne
10g Kokosfett oder Butter

Für den Keksboden die Amarettini zerkleinern. Das geht im Thermomix ganz fix, aber sonst auch ganz einfach indem ihr die Amarettini in einen Gefrierbeutel packt, die Tüte gut verschließt  und zum Beispiel mit einem Kartoffelstampfer draufhaut. Den Springformboden mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen, mit den Amarettini vermischen und in der Springform verteilen und mit einem Löffelrücken gut festdrücken. Für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Für die Joghurtfüllung die Erdbeeren gut waschen. Einen Teil der Erdbeeren in hübsche Scheiben schneiden und am Rand der Springform aufstellen. Den Rest entweder in kleine Stückchen schneiden oder pürieren und erstmal zur Seiten stellen.
Sahne schlagen und unter den Joghurt heben. Vanille und Gelatine dazugeben und gut verrühren. Erdbeeren unterheben und nach Belieben mit Zucker süßen. Die Masse auf dem Boden verteilen und glatt streichen, dann für ca. 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Schokoguss die Schokolade kleinhacken. Die Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und Schokostückchen und Fett einrühren und kurz stehen lassen. Dann miteinander zu einer glatten Masse verrühren, kurz abkühlen lassen und dann gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Möglichst frisch genießen!




Schaut mal rüber zu Clara von Tastesheriff, da gibts zum Monat Mai ein #ichbacksmir zum Thema Erdbeeren!
Lasst es euch gutgehen!

Alles Liebe,
Ilka


Kommentare:

  1. Wer teilt schon gern, wenn er leckere Erdbeeren für sich ganz alleine haben kann? ;)
    Aber danke, dass du das Rezept mit uns teilst, das klingt richtig gut.

    Liebe Grüße.
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann ihn ja schon verstehen, Erdbeeren sind halt einfach nur lecker... und danke, gerne! :-)
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  2. Das sieht lecker aus! :-)
    Liebe Grüße, Katharina
    von adore2bake.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das wars auch, liebe Katharina!
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  3. MHHH leckerschmecker :-)

    Danke für das Rezept.

    Viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, liebe Tina, schon ausprobiert?
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  4. Boah, das sieht so lecker aus. Das muss ich unbedingt auch nachmachen, mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Erdbeeren, Joghurt und dann auch noch Schokolade!!!!!!

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Susanne,
      ja, lecker ist er, und einfach auch. Genau das richtige für den Bauch ;-)
      Ich hoffe euch gehts allen gut und schicke ganz liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  5. Das sieht wahnsinnig gut aus! Die Schokolade, die am Rand herunterläuft, sieht klasse aus. Zum reinsetzen :-)

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!