Recent Posts

Sonntag, 1. September 2013

Zitronen-Brombeer-Blechkuchen: Easy-Peasy-und ganz schnell mit dem Thermomix

Ihr Lieben,

an manchen Tagen ist einfach der Wurm drin. Man konnte in der Nacht nicht einschlafen, nicht durchschlafen noch ausschlafen, nichts klappt wie man möchte, womöglich streitet man sich über Nichtigkeiten und überhaupt ist alles doof.
Gut, dass es da Rezepte wie diesen Zitronenkuchen gibt.




Der ist so schnell und einfach gemacht, dass man vielleicht doch noch eine Runde schlafen kann, oder sich wieder versöhnen...

Das Rezept hab ich von hier, einem meiner Lieblingsblogs was Tipps rund um Kinder, Familie und schnelle Rezepte, vor allem aus dem Thermomix, betrifft.

Ich habe das Rezept bewusst auf den Thermomix zugeschnitten belassen, damit gehts halt einfach am schnellsten. Ohne gehts aber natürlich auch. Er war übrigens auch Teil meines Geburtstagskuchenbuffets.

Zubereitung für ein ganzes Blech:



350g Butter
350g Zucker
und
6 Eier



1 ½ Min/37°/Stufe 5 verrühren.

Saft von 1 Zitrone
Geriebene Zitronenschale
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
und
350g Mehl





dazugeben und 30 sek/37°/Stufe 6 fertig mischen.

250g Brombeeren
waschen, trocken tupfen und vorsichtig unter den Teig heben.


Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten, Teig darauf geben und bei 150° Umluft 30 Minuten backen (Vorheizen nicht nötig).

300g Zucker
10 Sek/Stufe 10 zu Puderzucker mahlen und mit

Saft einer Zitrone
20 Sek/Stufe 4 vermengen und auf dem noch warmen Kuchen verstreichen.



Zugegeben, es gibt ästhetisch aussehendere Kuchen. Aber geschmacklich ist er Bombe, versprochen!
Die Brombeeren könnt ihr natürlich auch weglassen, dann hat er das ganze Jahr Saison!


Und am Ende ist doch wieder alles gut, und nächste Nacht wird bestimmt besser!

Lasst es euch gutgehen,
Ilka














Kommentare:

  1. Hallo ich hab jetzt ohne TM gebacken macht das einen Unterschied`??????? Bin ja mal gespannt ob es was wird:=)) Lg und viel Spass:=))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ursula,
      das dürfte eigentlich keinen Unterschied machen. Einfach lang genug rühren :-)
      Viel Spass mit dem Kuchen!
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!