Recent Posts

Dienstag, 20. August 2013

Mein Geburtstagskuchenbuffet Teil 1: Zwetschgen-Birnen-Pie

Ihr Lieben,

vielen lieben Dank für eure zahlreichen Glückwünsche! Ich hatte einen wundervollen Tag, mit vielen lieben Menschen um mich rum, dem besten Ehemann an meiner Seite und mein braves Vorzeigesöhnchen, der abends tatsächlich in der Schaukel (!!) eingeschlafen ist.

Wie versprochen zeige ich euch, was alles drauf war auf meinem Kuchenbuffet.




Auf der Etagere:
Konfetti-Cake-Pops
Blueberry Muffins
Glutenfreie Schokomuffins von Simi

Daneben:
Cheesecake Brownies
Zitronenkuchen mit Brombeeren
Brezel-Schoko-Tarte
Himbeer-Nektarinen-Tarte
Zwetschgen-Birnen-Pie

Heute fange ich mit dem Zwetschgen-Birnen-Pie an. Das Rezept habe ich leicht abgewandelt aus der Zeischrift meine Familie&Ich. Ich muss sagen, seit ich mir eine neue Tarteform gekauft habe (eine mit Hebeboden) bin ich großer Fan von Tartes und Pies. Da gabs ja gleich mehrere ;-)


Hier das Rezept (ich habs in einer 20x29cm Form gemacht):


250g kalte Butter in Stückchen
350g Mehl
1 TL Salz
100g Zucker
Mit ca 100ml kaltem Wasser verkneten (10sek/Stufe 5 im TM).
Mit den Händen zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie mindestens 60 Minuten kalt stellen (bei mir wars über Nacht).



1kg Zwetschgen
Waschen und vierteln und entkernen.

3 reife Birnen
Waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden.

250ml Cranberrysaft
100g Zucker
Miteinander aufkochen, Zwetschgen und Birnen darin 10 Minuten weich kochen.

3-4EL Stärke
Mit etwas kaltem Wasser anrühren, ins Kompott geben und eindicken lassen.


Ofen auf 180 °C vorheizen.


Teig halbieren, die erste Hälfte rechteckig ausrollen (mit ordentlich Mehl, dass nichts anpappt) und in die gefettete Tarteform legen, Rand hochziehen.


Kompott darauf verteilen (bei mir ist etwas übergeblieben und im nächsten Frühstücksjoghurt gelandet.).


Andere Teighälfte ausrollen, in Streifen schneiden (z.B. mit einem Teigroller oder dem Pizzaschneider) und als Gitter auf den Teig legen. Hier sind allerdings der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

1 Ei
2 EL Milch
Verrühren und Gitter damit bestreichen.



Bei 180°C ca. 45 Minuten backen.




Sehr, sehr lecker, den werd ich wieder machen!

Auf welches Rezept freut ihr euch als nächstes?

Alles Liebe
Ilka

PS: Vergesst nicht, dass ihr bis Sonntag noch an meinem Gewinnspiel teilnehmen könnt!



Kommentare:

  1. der Kuchen sieht super lecker und bildschön gemacht aus!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ilka,
    das ist ja ein traumhaftes Buffet! Da haben die Gäste bestimmt richtig zugeschlagen!
    Alles Liebe nachträglich!!!
    Viele Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanna,

      ja, in der Tat, abends war nur noch ein kleines Tablett voll Kuchen über, dass wir die darauffolgenden Tage verschmaust haben. Und jetzt ist alles weg :-(
      Neu backen :-)

      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  3. Hier ist es ja schön! Habe deinen Blog gerade erst gefunden. Hier stöbere ich jetzt mal etwas herum :)
    Dein Geburtstagsbuffet sieht super toll aus!!!

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  4. Habe Deine Seite durch Zufall gefunden und dein Zwetschgen-Birnen-Pie hat es mir gleich angetan. Hab ihn auch gleich nachgebacken. Super lecker, Tolles Rezept.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      das freut mich, dass es geschmeckt hat!! :-)

      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!