Recent Posts

Sonntag, 31. Januar 2016

Fazit der zweiten Woche #kochbuchchallenge und Wochenplan 5/2016

Ihr Lieben,
zweite Woche, zweites Glück. Naja, wobei die Kochbuch-Challenge diese Woche eine herbe Niederlage erfahren hat, beziehungsweise ich mir vielleicht etwas viel vorgenommen habe. Ich lerne noch... (mehr zur Kochbuch-Challenge und zum Wochenplan)
Wochenplanmäßig fahre ich besser, zumindest was das Einkaufen und Verwenden des dann vorrätigen Kühlschrankinhaltes betrifft. Zwischen den Tagen habe ich ein bisschen hin- und hergeswitcht, und ein paar Dinge vereinfacht.

Freitag, 29. Januar 2016

Süßkartoffelecken mit Hähnchen aus dem Ofen

Ihr Lieben,
Süßkartoffeln hätte man mir auch mal früher zeigen können. Gabs das früher? Ich kann mich nicht erinnern, das als Kind mal gegessen zu haben. Oder als Jugendliche. Oder später (oh, besser jetzt aufhören). Naja, auf jeden Fall find ich die ziemlich lecker. Neulich gabs ja auch schon die Ofensüßkartoffel, heute gibts Süßkartoffelecken aus Deliciously Ella* aus der vergangenen Woche der Kochbuch-Challenge).
Weil Sonntag war, gabs bei uns dazu Hähnchenschenkel. Das war sehr praktisch, weil ich es erstens einfach von Anfang an mit in den Ofen schieben konnte, und zweitens mögen das hier alle, sogar der kleine Mann. Mal ein bisschen Abwechlsung zu Nudeln mit Ketchup...


Dienstag, 26. Januar 2016

Saftiger Schokokuchen zum Bloggeburtstag (Schokoladen-Resteverwertung)

Ihr Lieben,
wie schnell doch die Zeit vergeht. Man sieht das ja vor allem an den eigenen Kindern, die sind plötzlich einfach groß (und morgen ziehen sie aus, heul). Vier Monate ist das Babymädchen jetzt schon fast. Aber heute im Mittelpunkt steht mein kleiner Blog! Der wird nämlich heute 3 Jahre alt! Kindergartenalter quasi! Verrückt, nicht wahr? Damals ging es los mit ganz grottigen Bildern aber einem noch immer hier aktuellen Thema - Sauerteig. Damals hab ich ihn angesetzt, und ja, er lebt noch. Nach einiger Zeit der Vernachlässigung im Kühlschrank habe ich ihn wieder zum Leben erweckt. Wie manchmal meinen kleinen Blog, der auch Phasen der Vernachlässigung durchmachen musste. Aber wir stehen das durch, der Blog, der Sauerteig und ich.

Schokoladenkuchen, Schokokuchen, saftiger Schokoladenkuchen, schneller schokoladenkuchen, schneller schokokuchen, saftiger schokokuchen, resteverwertung, schokoladen resteverwertung, schoko nikolaus resteverwertung, schokonikolaus, ostereier

Sonntag, 24. Januar 2016

Fazit der ersten Woche #kochbuchchallenge und Wochenplan 04/2016

Ihr Lieben,
die erste Woche meiner Kochbuch-Challenge ist geschafft. Ich bin ein bisschen stolz auf mich, es gab jeden Tag was vernünftiges zu Essen, und die Planlosigkeit in meinem Kopf und in meinem Kühlschrank hat gut abgenommen.

Kurzer Rückblick:

Montag gab es wie geplant den Chia-Pudding und mittags Kürbis-Apfel-Suppe. Der Chia-Pudding war ok, aber auf Dauer werden wir keine Freunde.

Chia, pudding, chia-pudding, vegan,vegetarisch, deliciously ella

Kürbis-Apfel-Suppe


Dienstag wollte ich das Linsen-Kürbis-Dal machen. Hab ich auch, allerdings erst zum Abendessen. Das Mami-Frühstück war wichtiger :-). Das war lecker und reichlich.

Linsen-Kürbis-Dal

Mittwoch habe ich den Brokkoli-Avokado-Salat gemacht. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin nicht so der Nur-Salat-Mensch. Es war erstaunlich lecker, aber mir haben die Nudeln darin gefehlt. Zum Ausgleich habe ich dann nachmittags noch Schokoladenkuchen gebacken, und statt der Reste am Donnerstag gabs Nudeln mit Carbonara-Soße (ohne Bild, sonst denkt ihr ja, hier gäbs die ganze Zeit nur Pasta Carbonara).

Brokkoli-Avokado-Salat, Brokkoli, avokado, vegan, vegetarisch

Schokoladenkuchen, Schokolade, saftig, saftiger Schokoladenkuchen


Freitags gabs Maultaschen, die waren noch im Kühlschrank, Samstag Tartiflette (ich hatte keine Lust auf nochmal Linsen...) und dafür heute die Süßkartoffelecken vom Freitag mit Hähnchen.

Süßkartoffelecken, Süßkartoffel, Huhn, Hühnchen, aus dem Ofen, Ofenkartoffel, Süßkartoffelpommes



Fazit zu Deliciously Ella*: Einfach nachzukochen und absolut alltagstauglich. Es werden nicht zu viele verschiedene Zutaten benötigt, wenn auch doch oft die "veganen Klassiker" wie Tahin (Sesampaste), Mandelmus oder Chia-Samen, die man nicht unbedingt immer im Vorratsschrank hat.

Neue Woche, neues Glück:


Kochbuch der Woche 4/2016: Fabelhaft französisch: Köstlichkeiten für jeden Anlass*

Schon beim Durchblättern des Buches habe ich gemerkt, dass die Anforderungen des Alltags nicht unbedingt von jedem Buch gedeckt werden. Dieses hat dazu auch gar nicht den Anspruch, in Fabelhaft Französisch gehts nämlich um Vorschläge für drei-Gänge-Menüs. Von Cathleen Clarity, einer Amerikanerin die an der renommierten Kochschule "École Ferrandi" in Paris eine Ausbildung zur Kchin gemacht hat, kommen wunderbar französiche Rezepte. Von Kathrin Koschitzki (die den wunderbaren Blog photisserie betreibt und unter anderem auch den tollen Greenpeace Saisonkalender* fotografiert hat) kommen wunderbare Bilder dazu. Ich bin für meinen Wochenplan jetzt tatsächlich bei Rezepten aus dem Menü "Lunch für Teenager" und dem Menü "Prinzessinengeburtstag" gelandet, weil alles andere entweder zu extravagant für meinen Alltag, oder zu viele Zutaten oder aber eine zu lange Zubereitungszeit beinhaltete. Das ist mit Baby gerade einfach nicht drin. Ich kann euch aber sagen, es sieht alles seeeehrr lecker aus.

fabelhaft französisch, kochbuch-challenge, frankreich


fabelhaft französisch, kochbuch-challenge

Hier also mein Plan für die kommende Woche. Rezepte aus anderen Blogs hab ich euch direkt verlinkt.

Wochenplan KW4/2016
Montag: Reste von Samstag (Tartiflette) und Salat
Dienstag: langes Frühstück, abends Karotten-Kartoffel-Suppe
Mittwoch: Croque Messieurs (S. 110) mit Salat
Donnerstag: Lasagne aus dem Tiefkühl-Vorrat
Freitag: Hackbällchen in Tomatensauce mit Pasta
Samstag: Lachs mit Kartoffeln aus dem Dampfgarer, Saftige Schokoküchlein mit Salzkaramellfüllung (S. 148)
Sonntag: Pulled Pork aus dem Slow Cooker

Habt eine schöne Woche!
Ilka

Das Buch 'Fabelhaft Französisch' wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

*Affiliate-Link: Wenn ihr über diese Links bestellt, kostet es euch nicht mehr, aber ich bekomme eine kleine Provision (für neue Kochbücher)
Dienstag, 19. Januar 2016

Easy peasy Linsen-Kürbis-Dal #kochbuchchallenge

Ihr Lieben,

schon Tag 2 meiner Kochbuchchallenge und meines Wochenplans, und bis jetzt läuft es ganz gut. Heute gabs zwar kein Mittagessen, weil wir lang gefrühstückt haben (ähem, Mamifrühstück, da wird man immer unterbrochen, deswegen dauerts so lang), dafür gabs das Linsen-Kürbis-Dal heute abend. Ich habe schon angefangen zu kochen, noch bevor ich den kleinen Mann aus dem Kindergarten geholt habe. Köcheln geht ja auch ohne mich. Als wir nach Hause kam, fragte er gleich "was hier so riecht". Kreuzkümmel und Kurkuma haben das ganze Haus duften lassen, der Ingwer im Dal gibt eine angenehme leichte Schärfe. Wir wurden ordentlich satt! Es ist superleicht zu kochen! Und der Donnerstag ist gerettet (ihr wisst ja, da gibts Reste).

easy peasy, Dal, Linsen-Kürbis-Dal, deliciously ella, vegetarisch vegan, linsen, kürbis

Sonntag, 17. Januar 2016

Die Kochbuch-Challenge und Wochenplan

Ihr Lieben,
kauft ihr auch so gerne Kochzeitschriften und Kochbücher wie ich? Obwohl es mittlerweile im Netz ja alles gibt, liebe ich es, durch Kochbücher und Zeitschriften zu blättern. Deswegen stapeln die sich hier auch gerne mal, und oft denke ich "ach, hast du da überhaupt was draus gekocht?". Leicht verliert man ja auch die Übersicht, welches Rezept man wo gesehen hat.
Wie macht man das beste aus seiner Kochbuchsammlung? Nach der Lektüre dieses Artikels war mir klar, dass ich das im neuen Jahr noch besser angehen möchte.

Kochbuch, Challenge, Kochbuchchallenge, Wochenplan, was ess ich heute, planung, vegan

Freitag, 15. Januar 2016

Ofensüßkartoffeln mit gerösteten Kichererbsen und Sesam-Joghurt-Soße

Ihr Lieben,
in facebook ploppte mir heute das aktuelle Event vom kochtopf entgegen. Rezepte mit Zimt, Kardamon und Nelke werden gesucht. Hey super, gabs doch erst gestern eine leckere Ofensüßkartoffeln mit zwei der drei Gewürze...
Ha, falsch gedacht. Wer von euch verwechselt auch gerne Kardamon mit Koriander? Also zumindest in meinem Kopf habe ich das wohl etwas durcheinander gebracht. Im Gericht ist getrockneter Koriander, kein Kardamon (wobei ich da auch noch sehr leckeren, direkt aus Guatemala mitgebrachten Kardamon in meiner Gewürzschublade liegen habe...). Zimt ist trotzdem drin, deshalb wandert mein Gericht auch geradewegs zu Zorra und Tina. Die Kichererbsen sorgen dabei übrigens für einen super Crunch und sind auch so als Snack ganz toll!

Süßkartoffel, aus dem Ofen, Kichererbsen, geröstete Kichererbsen, Sesam, Joghurtsoße

Donnerstag, 14. Januar 2016

Schoko-Brombeer-Törtchen gegen alle guten Vorsätze

Ihr Lieben,
nach so viel Rückblicken gibts jetzt hier endlich mal wieder was mit viel Schokoladen und gaaanz vielen Kalorien. Wollt ihr gar nicht hören, so Anfang Januar, oder? Ich kann ja immer noch alles auf das Babymädchen schieben...
Das Törtchen hab ich jetzt schon ein paar Mal gebacken, und ich finde es immer noch ganz fantastisch. Ich habe das Originalrezept von Donal Skehan mittlerweile an meinen Ofen perfekt angepasst und um eine fruchtige Note ergänzt. Wer Brombeer nicht mag, kann das natürlich entweder weglassen oder durch einen anderen Fruchtaufstrich ersetzen.


Dienstag, 12. Januar 2016

12 von 12 - Januar 2016

Ihr Lieben,
ein neues Jahr, ein neuer 12. Und hier meine 12 Bilder des Tages:

 Angefangen hat er mit einer Runde strampeln im Badezimmer. Leider früher, als ich gehofft hatte.


Freitag, 8. Januar 2016

Jahresrückblick 2015 #foodblogbilanz2015

Ihr Lieben,
 schon letztes jahr war ich dabei bei der #foodblogbilanz2014. Dieses Jahr sammelt Sina die giftigeblonde die Übersichten (danke!!), und ich habe mich schon fleißig bei meinen Bloggerkollegen durchgelesen. Spannend, sag ich euch. Hier auf dem Blog war es über die Feiertage ja ruhig, und das ist auch gut so. Der kleine Mann hat mit strahlenden Augen und gleichzeitig quengelnd die Weihnachtstage verbracht, so ein 3jähriger hat halt ein hartes Leben. Das erste Mal als großer Bruder durfte er immerhin wirklich jede Menge Geschenke auspacken (seine, die vom Babymädchen, die von Mama, die von Papa UND die von Oma und Opa).

Wie war euer Weihnachten? Und seid ihr hoffentlich alle gut ins neue Jahr gekommen?

Hier jetzt meine kleine Bilanz zum letzten Jahr: