Recent Posts

Sonntag, 12. Juli 2015

Orientalischer Bratreis mit Kichererbsen und Minzjoghurt

Ihr Lieben,
schon vor einer Weile hatte ich meinen Teller mit dem Bratreis auf Instagram gepostet. Sieht schon lecker aus, jetzt kommt endlich das Rezept. Es ist aus der aktuellen deli, ich habs nur nach meinen vorhandenen Zutaten abgewandelt. Es ist mal was anderes als mein "normaler" Bratreis, der ja doch entweder sehr europäisch oder aber asiatisch daherkommt.

Basmati, Reis, Bratreis, Kichererbsen, Joghurt, Minze, vegan,

Orientalischer Bratreis mit Kichererbsen und Minzjoghurt


für den Minzjoghurt
Blättchen von 6 Stielen Minze (bei mir Pfefferminze)
1 Limette
300g Joghurt (bei mir mit 3,8% Fett, im Original wird Sojajoghurt vorgeschlagen, dann ist das Gericht sogar vegan)
1 El Olivenöl
Salz

für den Bratreis
200g Basmatireis
1 Zimtstange
3El Olivenöl
1 große rote Zwiebel, gewürfelt
1 Tl brauner Zucker
100g getrocknete Feigen
250g Möhren
ca. 250g Zucchini (bei mir 300g)
1 Knoblauchzehe, gehackt
25g frischer Ingwer, gehackt
2 Tl Raz el Hanout (arabische Gewürzmischung)
1 Dose/Glas Kichererbsen (400g)
Salz, Pfeffer


1. Minzjoghurt: Minzblättchen fein hacken. Limettenschale abreiben und Limette auspressen. 3El vom Limettensaft (den Rest aufheben für später) und die Limettenschale mit dem Joghurt verrühren, ebenso die Minze und das Olivenöl. Mit Salz abschmecken.

2. Den Reis mit der Zimtstange und etwas Salz in 400ml Wasser aufkochen und dann ca. 15 Minuten zugedeckt quellen lassen. Zimtstange danach entfernen.

3. Öl in einer großen (ich habe meine größte genommen) Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, die Zwiebelwürfel und den Zucker darin ca. 10 Minuten braten. Feigen sehr fein hacken, Karotten schälen und mit den Zucchini fein raspeln (ich mache das in der Küchenmaschine, dann gehts ganz fix). Karotten, Zucchini, Ingwer, Knoblauch und Ras el Hanout zu den Zwiebeln geben und kräftig anbraten.

4. Kichererbsen abgießen und abspülen. Mit gekochtem Reis und den Feigen zum restlichen Gemüse geben und alles gemeinsam nochmal 10 Minuten kräftig braten. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Mit dem Minzjoghurt servieren.

Guten Appetit!

Einen guten Start in die Woche!

Alles Liebe,
Ilka

Kommentare:

  1. HAAAAAA:: hob grod nochgschaut,,,
    alles dahoam...
    i woas wos i morgen macha werd... FREU,,,, freu,,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, das Essen sieht wirklich sehr lecker aus, ich werde es bald ausprobieren.
    Sag mal für wie viele Personen hat es denn "gereicht"?

    LG Nina

    AntwortenLöschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!