Recent Posts

Donnerstag, 26. Februar 2015

Pasta mit Hühnchen, Karotten und Paprika in Ziegenkäsesoße

Ihr Lieben,
eigentlich hatte ich diese Woche sooo viel vor. Ich habe nämlich Urlaub, um genauer zu sein Resturlaub, also welchen, den ich letztes Jahr noch nicht genommen habe. Ich wollte ganz viel bloggen, mein Rezeptverzeichnis mal wieder aktualisieren (nicht nachschauen, hab ich immer noch nicht gemacht) und einfach Zeit für mich haben.
Pustekuchen. Erst sind die Männer einer nach dem anderen flach gelegen (wenn auch tatsächlich mit unterschiedlichen Diagnosen), seit Sonntag (!) bin nun auch ich matsche.
Statt zu Bloggen habe ich also geschlafen, gehustet, geschlafen - und zwischendrin Hühnerbrühe für uns alle gekocht. Und aus den Resten der Hühnerbrühe hab ich uns dann heute dieser leckerschmecker Pasta gezaubert. Nicht unbedingt hübsch, aber lecker.



Pasta mit Hühnchen, Karotten und Paprika in Ziegenkäsesoße

für zwei sehr hungrige Erwachsene und einen 2 1/2jährigen der bei Nudeln auch gut reinhaut:

250g Pasta
3 Möhren
1/2 rote Paprika
100g Hühnchenreste vom Suppenhuhn (wahlweise anderes Restfleisch)
1 El Öl
ca. 100ml Hühnerbrühe
100g Crème fraîche
50g Ziegenkäse (bei mir Ziegenkäserolle, in Stückchen geschnitten)
Salz und Pfeffer


1. Karotten schälen, in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit der Pasta im Salzwasser 10 Minuten kochen. Falls eure Pasta eine kürzere Kochzeit benötigt, gebt erst die Möhren ins kochende Wasser und die Pasta zeitversetzt.

2. Paprika klein würfeln und Hühnchenreste klein schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Paprikawürfelchen anschwitzen. Hühnchen dazugeben und anbraten. Mit Hühnerbrühe ablöschen, Crème fraîche mit dazugeben und etwas einköcheln lassen. Mit der Menge der Hühnerbrühe könnt ihr ein bisschen spielen, je nachdem, wie flüssig ihr euer Sößchen haben möchtet. Ziegenkäse in der Soße schmelzen. Salzen und Pfeffern.

3. Pasta und Möhren abgießen und in die Pfanne zur Soße geben. Schön vermengen und dann servieren.

Guten Appetit!

Ich kurier mich jetzt noch schnell (haha) aus, dass ich am Wochenende putzmunter nach Reutlingen zum Foodbloggercamp fahren kann. Ihr könnt mir dahin auf Instagram und Twitter unter dem Hashtag #fbcr2015 folgen.

Alles Liebe,
Ilka



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!