Recent Posts

Dienstag, 7. Januar 2014

Zitronenwirsing, leckeres Wintergemüse zu Nudeln

Ihr Lieben,
in unserer Gemüsekiste war ein Wirsing drin, wunderbares Wintergemüse. Leider muss ich gestehen, dass ich den noch nie selber gekocht habe. Bei uns gabs früher auch eher so die Klassiker wie Karotten und Kartoffeln, ich weiß auch noch, dass ich Rosenkohl nicht gerne gegessen habe (es gibt ganz "wunderbare" Fotos von mir in Teenagerzeiten, auf denen ich vor meinem Teller mit einem Mini-Rosenkohl sitze und nicht aufstehen durfte, bevor ich nicht probiert habe...).



Nun denn, beim Stöbern in der Buchhandlung (sollte man nicht tun, da wird die Wunschliste zu lang) stießen wir auf ein Rezept mit Wirsing zu Nudeln. Genauer gesagt einem Zitronenwirsing.
Gefunden haben wir den dann auch hier, und gleich mal ausprobiert. Lecker war das. Und ja, auch der kleine Mann hat das gern gegessen, auch wenn wir ein bisschen Bedenken hatten, ob ers wohl mag. Kohl und Zitrone... aber, passt! :-)

Zitronenwirsing mit Spaghetti 

(reicht für 4 Erwachsene, bei uns also für zwei Tage mit Gast)

ca. 400g Wirsing
1 Bio-Zitrone
1/2 TL Natron
400g Spaghetti
40g Sonnenblumenkerne
200ml Sahne
Salz, Pfeffer

1. Wirsing säubern (äußere Blätter entfernen), Strunk entfernen und in schmal Streifen schneiden. Zu dicke Blattrippen entfernen. Zitrone heiß abwaschen und die Haut abreiben, den Saft auspressen.
2. Wasser mit Natron und Salz zum Kochen bringen, den Wirsing darin 7 Minuten kochen (probieren, ob der Wirsing schon weich genug ist). Wirsing in ein Sieb abgießen und abschrecken, damit er grün bleibt.
3. Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.
4. Sonnenblumenkerne in der Pfanne kurz anrösten.
5. Im leeren Nudeltopf die Sahne mit der Zitronenschale aufkochen. Etwas vom Zitronensaft dazugeben (nicht zu viel, zwischendurch probieren!). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spaghetti und Wirsing in die Sahne geben und gut vermengen.
6. Zum Servieren die Sonnenblumenkerne auf die fertigen Portionen streuen.

Guten Appetit!


Und was ist euer liebstes Wintergemüse?

Alles Liebe,
Ilka

Kommentare:

  1. Mmmh....das klingt sehr lecker! Muss ich mal ausprobieren!
    Lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      viel Spass beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  2. Lecker lecker! Ich mag Wirsing sehr sehr gern und habe ihn bisher aber auch noch nie selbst verarbeitet! Dieses Rezept werde ich sicher mal nachkochen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      das ist wirklich nicht schwer! Ich hatte auch Scheu davor, aber hat ganz prima geklappt!
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  3. Du hast mich neugierig gemacht!
    Bei den Zutaten les ich nirgends die Zitrone, ich geh jetzt mal davon aus dass es eine ist.
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      wie recht du hast! Ich hab sie gleich ergänzt... Danke!!
      Und probier mal aus, ist echt lecker!
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen
  4. Ich hab das gleich mal ausprobiert und meine bessere Hälfte damit überrascht - die fand das super lecker!! Das wird es jetzt im Winter noch öfter geben!

    AntwortenLöschen
  5. Das muss ich auch ausprobieren - bin ja immer für schnelle Pastagerichte zu haben! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      ja, schnelle Pastagerichte sind immer gut. Brauche ich seeehr oft ;-)
      Liebe Grüße
      Ilka

      Löschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!