Recent Posts

Montag, 15. Dezember 2014

Schnelle Geschenke aus der Küche, oder: was mache ich mit der restlichen Kuvertüre

Ihr Lieben,
ihr kennt das sicherlich, die Plätzchen sind gebacken, verziert, am liebsten natürlich mit Schokolade. Und, ein Rest Kuvertüre ist in der Schüssel geblieben. Man (ich) kann den natürlich einfach auslöffeln. Oder heiße Milch dazu kippen und als heiße Schokolade trinken.
Oder aber: man bastelt hübsche und leckere Süßigkeiten daraus, die sich dann so ganz nebenbei noch als kleines Weihnachtsgeschenk oder für den Plätzchenteller eignen.

Die Welt der kleinen Dinge: Bunte Schokobrezeln

Sonntag, 14. Dezember 2014

[Gewinnspiel] Gutes von Hier - Regionale Lebensfreude, die Party dazu, und ein Weihnachtsgeschenketipp

Ihr Lieben,
neulich flatterte hier eine Einladung ins Haus: zur Präsentation der neuen Produktboxen luden Hendrik, Fritz und Marlene von Gutes von Hier zur Party ins Rosebottel nach Ulm ein. Die drei haben sich auf die Fahne geschrieben, tolle kulinarische, regionale Produkte zusammen zu stellen, in feinen Boxen, die ich dann bitte gerne alle zu Weihnachten unter meinem Baum stehen haben möchte.
Naja gut, vielleicht doch nicht alle, soviel Platz haben wir gar nicht.

Bereits im Letzten Jahr durfte ich die tolle Sieben-Schwaben-Box von Gutes von Hier testen.
Die Erinnerung an den Geschmack vom letzten Jahr noch in Erinnerung, habe ich natürlich keine Sekunde gezögert und bin mit Julia, Nicole und Olga zum Verköstigen und Feiern gegangen.


Samstag, 13. Dezember 2014

Zum ersten Mal dabei: #12von12

Ihr Lieben,
Caro von Draußen nur Kännchen ruft jeden Monat zu "12 von 12" auf. Am 12. des Monats 12 Fotos schießen, was so passiert über den Tag. Ich wollte schon immer mal mitmachen, aber bisher ging der 12. immer so schnell an mir vorbei, dass es immer schon zu spät war, bis ich es realisiert hatte.
Heute habe ich es geschafft. Also geschafft, dran zu denken. Ich habe es (noch) nicht geschafft, 12 Fotos zu machen, ich bin nur bis zur Nr. 9 gekommen.
Aber da das auch ein guter Anfang ist, fang ich einfach mal mit einem 3/4-Tag an.

Sonntag, 7. Dezember 2014

In der Weihnachtsbäckerei: saftige Nussecken

Ihr Lieben,
im November habe ich mir die ganze Zeit eingeredet, dass es jetzt noch zu früh ist. Viel zu früh zum Plätzchen backen, sich auf Weihnachten einstimmen. Erst nach Totensonntag gehts los, wenn der Weihnachtsmarkt startet. Und überhaupt, wars ja noch gar nicht kalt.
Dann war er da, der 1. Advent, und plötzlich alle Zeit verschwunden. Kennt ihr das Phänomen? Der Urlaubstag, den ich mir zum Plätzchen backen genommen hatte, wurde zum ich-pflege-mein-krankes-Kind-Tag (ist das eigentlich ein Naturgesetz, dass Kinder immer kurz vorm freien Tag krank werden?). Und jetzt ist schon der 2. Advent, und fast hätte es immer noch keine Plätzchen gegeben.


Sonntag, 23. November 2014

Schokokusstorte - Buffetschreck der 90er und doch heißgeliebt (zumindest von mir)

Ihr Lieben,
kennt ihr die noch? Mohrenkopftorte? Naja, jetzt eher Schokokusstorte? Früher auf jedem Kindergeburtstag oder Schulbuffet zu finden, trifft man, oder zumindest ich, sie eher selten an. Aber ich mag sie. Sie ist so schön süß, cremig durch den Quark, fruchtig durch die Mandarinen. Und nein, gesund ist sie bestimmt nicht, auch für keine Diät geeignet (nicht, dass mir hier wieder wer mit leichten Rezepten kommt, sowas gibts hier nämlich nicht). Wer Diätfutter sucht, den muss ich enttäuschen.
Aber, das nächste Buffet oder der nächste Kindergeburtstag kommen bestimmt (oder ihr nehmt sie einfach aus Ausrede), und dann könnt ihr diese süße Torte schnell aus dem Ärmel zaubern (naja, fast schnell).

Schokokusstorte | Die Welt der kleinen Dinge

Dienstag, 18. November 2014

Schokomeringues - meine schnelle Eiweißverwertung, und ein Vorgeschmack auf die Weihnachtsbäckerei

Ihr Lieben,
eines meiner liebsten Gerichte ist ja Pasta Carbonara. Ich weiß, dieser Satz kommt jetzt unerwartet, nach der Überschrift. Aber ich mache meine Carbonara nur mit Eigelb, und immer, wirklich immer, habe ich danach einen Behälter mit Eiweiß, der darauf wartet, verbraucht zu werden. Und meistens ist es leider so, dass ich das Eiweiß irgendwann entsorge, weil es dann doch schon ein bisschen zu lange im Kühlschrank steht.

Schokomeringues | Die Welt der kleinen Dinge

Donnerstag, 13. November 2014

Kartoffelgulasch - deftig gemütliches Herbstessen

Ihr Lieben,
im Herbst, wenn es draußen so diesig, nass und ungemütlich ist, mag ich manchmal gar nicht mehr das Haus verlassen. Gut, diese Woche bin ich sowieso ans Bett gefesselt, da stellt sich die Frage gar nicht. Der Ofen ist an, draußen wird das Holz geklopft, es gibt literweise Tee - so richtig schön Herbst *nebenbeihust*.
So ein richtig schön deftiges Kartoffelgulasch ist für solche Tage und Gemütszustände dann genau das Richtige. Das Schnippeln entspannt, und wenn dann mal alles im Topf ist, kocht es sich auch (fast) von alleine.


Sonntag, 9. November 2014

Bratkartoffel-Quiche, ein wunderbares Resteessen

Ihr Lieben,
obwohl wir wirklich alle gute Esser sind - der kleine Mann eingeschlossen - haben wir manchmal doch hie und da ein paar Restchen. Neulich waren das Kartoffeln und Champignons.
Wie passend, dass ich sowieso mal wieder bei Claras Aktion #ichbacksmir mitmachen wollte.

Die Welt der kleinen Dinge: Bratkartoffel-Quiche


Mittwoch, 5. November 2014

Herbstspaziergang

Ihr Lieben,

ein kurzes Lebenszeichen von mir, und ein paar Herbstbilder von einem Sonntagsspaziergang vor ein paar Wochen, als die Äpfel noch hingen. Mittlerweile sind sie wohl alle abgefallen, geerntet, gemostet, zu Mus eingemacht oder auch direkt vernascht.


Sonntag-Herbst-Spaziergang - Apfelbaum
Überall Äpfel
Mittlerweile sind die Bäume nicht mehr grün, sondern bunt, ja fast sind sie schon alle nackt. Aber halt, grün ist ja auch nicht gleich grün, und diese Hecken dürften es auch jetzt noch sein.

Herbstspaziergang - vielfältig grüne Hecke
Nicht bunt - sondern vielfältiges grün
Die Schnecken kriechen, vor allem bei so Traumwetter wie heute. Also Traumwetter aus Sicht der Schnecke. Ecke, wie der kleine Mann mittlerweile sagt. Ecke nackig.

Herbstspaziergang - langsam kriechende Nacktschnecke
langsam kriechende Nacktschnecke

Ein echter Pilzherbst, dieses Jahr, diese hier sollte man aber wohl lieber nicht verspeisen.. Aber hübsch aussehen, das tun sie.

Herbstspaziergang - Baumstamm mit Pilzen
Pilze, nicht zum Essen
Wir kurieren hier alle unsere dicken Erkältungen aus, schmeißen den Ofen an und genießen den prasselnden Regen auf den Dachfenstern. In eine dicke Decke gemummelt, mit einem Tee und einem guten Buch (bei mir gerade: Die Analphabetin die rechnen konnte von Jonas Jonasson*, sehr zu empfehlen!). Herbst halt.

Ich wünsch euch, dass es euch noch nicht erwischt hat, und ihr die Herbstsonne genießen konntet (und die kommt ja sicherlich auch bald wieder, oder?!?) Derweil nasche ich heimlich schon ein paar Lebkuchen, so langsam ist es ja fast erlaubt.

Alles Liebe,
Ilka


*Affiliate-Link
Sonntag, 12. Oktober 2014

Kartoffel-Käse-Tarte mit Tomme Vaudoise

Ihr Lieben,

Zorra hat Sehnsucht nach Schweizer Käse, und hat deshalb zusammen mit Schweizer Käse zu ihrem 102. Blogevent aufgerufen. Ich hatte das Glück, direkt eines der Käsepakete zugeschickt zu bekommen und mir wurde der Tomme Vaudoise zugelost.

Kartoffel-Käse-Tarte mit Tomme Vaudoise

Freitag, 26. September 2014

Saftiger Apfelkuchen für "Ich backs mir"

Ihr Lieben,
schon wieder ist ein Monat ins Land gerast. Ja wirklich, gerast. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass schon jemals die Zeit so schnell verflogen ist. Zwischen neuem Job und Kita, dem bisschen Haushalt und der immer noch währenden Einrichtung unseres neuen Heimes bleibt kaum Zeit, inne zu halten.
Für guten Kuchen ist aber immer Zeit. Und da kommt mir Claras Event "Ich backs mir" mit dem aktuellen Thema "Apfelkuchen" gerade recht.
Clara alias tastesheriff ist übrigens gerade Mama geworden. Ich wünsche ihr auf diesem Wege alles Gute, viel Kraft für hungrige Nächte und näheliebende Tage (ja, das hält ne Weile an) und schicke ihr virtuell ein Stückchen virtuellen Apfelkuchen in den hohen Norden. Das war ja bestimmt auch ihre Absicht dahinter ;-)


Samstag, 23. August 2014

Schneller Bananen-Schoko-Kuchen

Ihr Lieben,

kennt ihr das auch? Bananen, die viel zu schnell reif geworden sind, und jetzt braun und unansehnlich in der Obstschale liegen? Da schreit der Schokokuchen förmlich: "Hier, zu mir! Mach mich saftig!" und hopp, landet die reife Banane, schön zermatscht, im Kuchenteig, und wir sind alle glücklich.

Die Welt der kleinen Dinge: Bananen-Schoko-Kuchen

Den Kuchen habe ich hier im größten Umzugschaos gebacken, kurz bevor die alte Küche ausgebaut wurde und hier alles noch chaotischer war. Allen Umzugshelfern hats natürlich geschmeckt. Ein Kuchen im Chaos, frisch und saftig noch dazu, ist immer eine willkommene Unterstützung.

Also ran an den Obstkorb (keine Sorge, gelbe gehen auch) und losgebacken.

Schneller Bananen-Schoko-Kuchen

für eine Guglhupf-Form mit ca 22cm Durchmesser

120g Butter
180g Zucker
1/2 Tl gemahlene Vanille
4 Eier (M)
2 Tl Backkakao
1 Tl Natron
2 Tl Backpulver
300g Mehl
3 reife Bananen
100g Schokoraspel

Backofen auf 170°C vorheizen.
Butter und Zucker und Vanille schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Mehl vermengen, Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Alles miteinander vermengen, zum Schluss die Schokoraspel unterrühren.
In eine Gugelhupfform geben (meine hat 22cm Durchmesser) und bei 170°C ca. 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).


Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende, mit Sonne und Zeit für die Liebsten!

Alles Liebe,
Ilka
Dienstag, 19. August 2014

Reise durch Irland, Teil 2

Ihr Lieben,

heute also Teil 2 unserer kleinen Irland-Reise.Wir haben uns den Ring of Kerry vorgenommen. Von Killarney aus gibt es Bustouren, die machen die Rundtour an einem Tag. Wir wollten uns Zeit nehmen, und sind einfach mal selber drauflos gefahren.

Hortensien in Irland
Hortensien haben uns überall in Irland begleitet

Donnerstag, 14. August 2014

Reise durch Irland, Teil 1

Ihr Lieben,

lange habt ihr nichts von mir gelesen. Umzug, Abschied aus dem Job, Urlaub und Start in den neuen Job machen mein Leben gerade spannend. Es wird alles, es wird.


Donnerstag, 26. Juni 2014

WM-Spezial: Kick aus fernen Töpfen - Kroatien und das Meer

Ihr Lieben,
ein kurzes "Hallo" aus der Versenkung! Wir sind erfolgreich umgezogen, es gibt zwar noch viel zu tun, aber es fühlt sich schon ein bisschen wie zuhause an...
Der eigentliche Grund für diesen Gruß aus der Abwesenheit ist aber Peters Blogevent zur Fußballweltmeisterschaft. Glücklicherweise hat er ihn noch verlängert, sonst wäre ich gänzlich zu spät. Wobei, bin ich ja sowieso schon, da Kroatien, mit denen ich heute kicke, leider schon aus dem Turnier ausgeschieden ist.


Samstag, 31. Mai 2014

Eine kleine Exkursion... unsere Olivenfelder in Kroatien

Ihr Lieben,
schon lange wollte ich euch mal entführen, euch unsere geheime Olivenölquelle zeigen. Da ich mich ja schlau in die kroatische Großfamilie eingeheiratet habe, wird es mir in der Küche nie wieder an flüssigem Gold mangeln. Die Olivenbäume werden gehegt und gepflegt, und ich glaube nicht, dass es Olivenbäume gibt, die mehr umsorgt werden.

40 Jahre alte Olivenbaum
Ca 100 Jahre alter Olivenbaum


Dienstag, 27. Mai 2014

Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit Schokoguss und ganz ohne Backen

Ihr Lieben,
die Erdbeersaison ist in vollem Gange, am liebsten würden wir jeden Tag ein Körbchen naschen. Der kleine Mann hat sich auch auf den zweiten Blick in die roten Früchtchen verliebt, und teilt da auch gar nicht gerne. Nein, er teilt gar nicht. Manchmal schaffe ich es trotzdem, ein paar Erdbeeren abzubekommen (oder ich kaufe einfach besonders viele), und dann entsteht mal schnell ein leckerer Erdbeer-Joghurt-Kuchen, der nicht mal gebacken werden muss. Für mich kleinen Schokoholic gibts natürlich einen Schokoguss obendrüber, den ich mir vom Double Cheesecake abgeschaut habt.


Dienstag, 20. Mai 2014

Haferflocken-Cranberry-Cookies mit weißer Schokolade

Ihr Lieben,
geht es euch gut? Vermisst ihr mich ein bisschen? Mein Blogrythmus ist total durcheinander, zu viele neue (aber höchst spannende!) Dinge tun sich auf, viel ist zu erledigen. In nächster Zeit wird es hier auch mal ein paar Nicht-Rezept-Beiträge geben, so ohne Küche... ;-)

Das folgende Rezept hatte ich eigentlich für einen von Zorras tollen Blogevents gebacken, der sich mit verborgenen Schätzen im Vorratsschrank beschäftigte. Nun ja, die Deadline hab ich verpasst, aber die leckeren Cranberries, die ich aus der Schublade gefischt habe, hab ich in leckeren Cookies verbacken.

Montag, 12. Mai 2014

Basic Monday - endlich mal wieder... mit einem leckeren, blitzschnellen Tomatenpesto mit Cashewkernen

Ihr Lieben,
hach, ihr habt mir gefehlt. Mir geht das Bloggen ab, aber irgendwie ist gerade einfach nicht so viel Zeit dafür, bzw. mein Kopf woanders. Häusle ist gekauft, Umzug wird geplant, es muss fleißig in alle Richtungen organisiert werden - und zu allem Überfluss - nein, natürlich glücklicherweise, gehts vor dem Umzug auch noch eine Woche in die Sonne. In die dann wohlverdiente Sonne. Ausruhen, bevors dann richtig anstrengend wird...

Tomatenpesto mit Cashewkernen

Dienstag, 15. April 2014

Große Dinge stehen bevor... und ein kleiner Blick in unsere Wohnung

Ihr Lieben,
ich habe schon seit ich denken kann davon geträumt, mit meinem Mann und Kindern in einem großen Haus mit schönen Garten zu wohnen. Und nun, so langsam, wird der Traum tatsächlich wahr!
Meinen Traummann durfte ich vor nun schon fast drei Jahren heiraten (danke mein Schatz!). Der kleine Mann wird nun im Herbst auch schon zwei Jahre alt.

Und - wenn alles gut läuft, ziehen wir bald in UNSER Haus! Ich kann es noch gar nicht glauben!

Unser neues Haus

Donnerstag, 27. März 2014

Kleine Apfel-Schmand-Gugelhüpfer für #ichbacksmir

Ihr Lieben,
Clara hat eine neue Runde bei #ichbacksmir eingeläutet. Dieses Mal gibts kunterbunte, süße und salzige Gugelhupfe.
Ich habe mich ja nun eifrig mit Gugelhupf-Formen jeglicher Art ausgestattet, und bin deshalb natürlich mit Freuden dabei. Außerdem hatte ich ja neulich auch schon das wunderschöne Buch Geliebter Gugelhupf* vorgestellt (zur Rezension), aus dem auch mein heutiges Schmankerl ist.

Apfel-Schmand-Gugelhupf

Montag, 24. März 2014

Basic Monday: Schweizer Bürli

Ihr Lieben,
neulich habe ich euch ja schon die Sonntagsbrötchen vorgestellt. Die sind so gut angekommen, dass ich euch heute noch mein anderes schnelles Brötchenrezept vorstelle. Ich vermute mal, dass alle, die einen Thermomix zu Hause stehen haben das Rezept zumindest schon mal gesehen, wenn nicht schon nachgebacken haben. Die Schweizer Bürli sind in der Thermomix-Rezeptwelt eines der meistgeklickten und meistbewerteten Rezepte. Auch bei uns gab es diese kleinen leckeren Brötchen schon oft, nun teile ich es mit euch und habe auch noch ein hübsches Bildchen dazu.

Die Welt der kleinen Dinge: Schweizer Bürli
Montag, 17. März 2014

Basic Monday: Frischkäse-Frühlingszwiebel-Dip

Ihr Lieben,
schon wieder Montag! Die Zeit vergeht viel zu schnell... Immerhin ist immer noch/schon wieder wahnsinnig schönes Wetter, und dank dem kleinen Mann habe ich nachmittags frei und darf neben dem Sandkasten sitzen (und ein Buch lesen/instagramen/mich sonnen...).
Letzte Woche haben wir sogar schon angegrillt! Zwar nur auf dem Balkon, und auch leider nur mit dem Elektrogrill, aber lecker wars trotzdem und hat Vorfreude auf den Sommer gebracht.

Dip mit Frischkäse, Frühlingszwiebeln und Paprika

Montag, 10. März 2014

Basic Monday: Basilikumpesto

Ihr Lieben,
es ist wieder Montag. Das heißt, das wunderbar sonnige Wochenende ist vorbei, und der Arbeitsalltag hat uns wieder. Und: es ist wieder Basic Monday! :-)
Heute gibts ein leckeres und simples Pesto. Das ganz klassische Basilikumpesto.

Pesto aus Basilikum, Pinienkernen, Knoblauch und Olivenöl, mit Spaghetti
Samstag, 8. März 2014

Rückblick auf das 1. Foodblogger-Barcamp in Reutlingen

Ihr Lieben,
letzte Woche hatte ich euch ja erzählt, wie groß meine Vorfreude aufs Wochenende und das Foodblogger-Barcamp ist. Jetzt kann ich euch sagen, es hat sich gelohnt! Und wer Lust hat, den nehm ich jetzt auf eine kleine Tour mit.


Montag, 3. März 2014

Basic Monday: perfekte Frühstückseier und 5 x Schantall zu gewinnen

Ihr Lieben,
letzte Woche habe ich euch schon ein leckeres Sonntagsbrötchen-Rezept gezeigt. Bei mir gehört zu einem schönen Sonntagsfrühstück auch immer ein Frühstücksei, geht euch das auch so?
Das war nicht immer so. Als Kind mochte ich Eier nur, wenn sie nicht mehr zu erkennen war. Kuchen war also kein Problem, Rührei ging auch noch, aber Spiegelei war schon bäh. Wir hatten zuhause einen Eierkocher, der genau 6 Eier zubereiten konnte. Da wir 6 Personen zuhause waren, passte das eigentlich ganz gut. Um das Ei, das klein-Ilka zugestanden wäre, kloppte sich dann immer der Rest der Familie.
Freitag, 28. Februar 2014

Sauerteig ansetzen und führen

Ihr Lieben,
dies ist einer meiner ersten Beiträge, der sich eben beim Editieren ganz heimlich nach ganz vorne verschoben hat. Und komischerweise finde ich keine Möglichkeit, dass zu ändern...
Nun denn, ich wünsche euch viel Spass mit meiner kleinen Anleitung, die nichts an Aktualität verloren hat :-)

Käsekuchen für #ichbacksmir und Vorfreude

Ihr Lieben,
Freitag nachmittag, Feierabend nach einer erfüllten Arbeitswoche. Der kleine Mann macht brav Mittagsschlaf, und ich schreibe diesen Beitrag für euch, gleichzeitig voller Vorfreude aufs Wochenende. Ich habe nämlich "frei", der kleine und der große Mann machen Männerwochenende und ich fahre nach Reutlingen aufs Foodbloggercamp. Da werde ich viele liebe Blogger treffen, die ich zum Teil schon kennen lernen durfte und mich riiiiiesig freue, sie wieder zu sehen, gleichzeitig sind da aber auch ganz viele neue Gesichter, auf die ich schon sehr gespannt bin. Das kann nur toll werden!

Die Welt der kleinen Dinge: cremiger Käsekuchen

Montag, 24. Februar 2014

Basic Monday: Sonntagsbrötchen

Ihr Lieben,
im Basic Monday gehts jetzt erstmal ums Frühstück. Bei uns ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit. So kurz nach dem Aufwachen, meist noch verschlafen und müde, weil der kleine Mann doch wieder früher wach als wir fit war. Unter der Woche muss dann alles schnell gehen, alle müssen sich anziehen, bzw angezogen werden, gewaschen, gewickelt und satt gemacht werden. Meistens gibt es Brot - und ich bin ganz stolz, dass ich das jetzt schon so lange selber backe :-) - manchmal Müsli. Und natürlich Kaffee.

Die Welt der kleinen Dinge: Sonntagsbrötchen

Samstag, 22. Februar 2014

Wochenrückblick und ein Dankeschön-Gewinnspiel

Ihr Lieben,
diese Woche blieb die Küche kalt. Es hat uns voll erwischt, was die Gesundheit betrifft. Weder Kochen noch Backen noch Essen war diese Woche vernünftig drin, jetzt sind die lieben Schwiegereltern da und versorgen uns ganz toll mit Fürsorge für den kleinen Mann (der ist nämlich quietschfidel und gesund und braucht Action) und mit was zu essen. Dennoch habe ich einen kleinen Wochenrückblick für euch, den ihr weiter unten findet.


Sonntag, 16. Februar 2014

Beerentarte mit Mascarponecreme

Ihr Lieben,
unser heutiges Sonntagssüß ist nicht nur wahnsinnig hübsch, sondern war auch wahnsinnig lecker. Heute morgen fertig gemacht und schon alles verputzt. So eine Tarte geht halt immer. Und da leider noch keine Erdbeerzeit ist, habe ich Myriam Zumbühls Rezept aus Kuchen, Tartes & Co* für die Erdbeertarte geraderaus umgewandelt und mit Früchtchen aus dem Tiefkühler bestückt. Leider gekaufte und keine selbst eingefrorenen... wir haben zwar ein kleines Gärtchen und sogar Himbeersträucher, aber alles im Miniaturformat, sodass wir die 20 Himbeeren, die alle nacheinander reif werden, immer direkt vernaschen. Wobei wir dieses Jahr nicht viel abbgekommen haben, der kleine Mann war schneller ;-)

Die Welt der kleinen Dinge: Beerentarte mit Mascarponecreme

Freitag, 14. Februar 2014

Noch mehr Wintergemüse: Rotkohl-Nudel-Auflauf

Ihr Lieben,
na, Valentinstag überstanden? Hier gabs keine rosa Herzchen, nicht mal ein Törtchen, sondern nur einen riesigen Spülberg. Unsere Spülmaschine ist leider immer noch kaputt, bzw eben nicht vorhanden. Wir haben eine große Lücke in der Küche, in der der kleine Mann gerne Verstecken spielt und vermutlich leider auch noch andere Sachen versteckt. Aaaber: ein kleines Sträußchen hab ich dann doch bekommen, vom besten Mann der Welt. Außerdem hat er sich um den Spülberg gekümmert!
In einer der letzten Gemüsekisten hatte sich ein Rotkohl versteckt. Und ich, ich hab ihn darafhin im Nudelauflauf versteckt. Mit Rosinen und Pinienkernen gab das eine leckere Mischung und hat uns allen sehr gut geschmeckt.

Die Welt der kleinen Dinge: Rotkohl-Nudel-Auflauf

Montag, 10. Februar 2014

BASIC MONDAY: Spaghetti Bolognese

Ihr Lieben,
mit dem heutigen Rezept entferne ich mich schon ein bisschen vom ursprünglichen Basic Monday Gedanken. Aber seien wir mal ehrlich, so ne Bolognese gehört da schon auch noch irgendwie dazu. Bei uns gehört die auf jeden Fall zu den Grundrezepten, die es immer mal wieder gibt, ob nun als Sauce Bolognese zu den Spaghetti oder aber auch in der Lasagne. Wenn wir Besuch bekommen auch gerne mal das doppelt oder dreifache Rezept.

Die Welt der kleinen Dinge: Spaghetti Bolognese

Samstag, 8. Februar 2014

Wärmendes Wintergemüse: Wirsing-Quiche mit Filoteig

Ihr Lieben,
eine spannende Woche liegt hinter mir, die erste Arbeitswoche. Fühlt sich gut an. :-) Abends habe ich dann meist aber doch lieber die Beine hochgelegt, statt mich nochmal vor den PC zu klemmen. Gekocht wurde aber weiter...
Heute gab es mal wieder Wirsing zum Mittagessen. Wer mich auf Instagram verfolgt, hat es sicher schon gesehen. Ja, lecker wars!

Die Welt der kleinen Dinge: Wirsing

Montag, 3. Februar 2014

BASIC MONDAY: Ingwer-Grundstock

Ihr Lieben,
heute mal später, aber trotzdem mit viel Liebe!
Ich wollte mich noch für eure zahlreichen Glückwunsche, auf allen Kanälen, zu meinem Bloggeburtstag bedanken. Jedes Mal bin ich vor Freude in die Luft gehüpft.

Danke, danke, danke!

Nun hat mich das Arbeitsleben wieder, das ist neu, schön und erfordert eine gute Tagesorganisation. Sprich: bevor ich heut ins Bett geh, muss ich noch mein Sportzeug für morgen nachmittag und Vesper für den kleinen Mann (auch für nachmittags) einpacken. Und vor allem muss ich rechtzeitig ins Bett gehen. Also los.

Die Welt der kleinen Dinge: Basic Monday - Ingwer-Grundstock

Samstag, 1. Februar 2014

Double Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss aus der aktuellen Lecker Bakery

Ihr Lieben,
dieser Kuchen ist der Hammer! Es soll Leute geben, die Nachts davon träumen, nachdem sie ihn bei mir gegessen haben.
Die Rede ist vom Double Cheesecake, der den Titel der neuesten Lecker Bakery ziert. Wow, den musste ich sofort nachbacken. Direkt mit der Zeitschrift landeten also Unmengen an Frischkäse, Butter und Schokolade in meinem Einkaufswagen.
Alles was ich vergessen hatte, oder in meinem jugendlichen Leichtsinn gedacht habe sowieso zuhaus zu haben, hab ich mir dann bei der Nachbarin geborgt. Sahne und Alufolie.

Die Welt der kleinen Dinge: Double Cheesecake mit Karamell- und Schokoguss

Mittwoch, 29. Januar 2014

Mein erster Bloggeburtstag!

Ihr Lieben,
Heute ist mein Blog-Geburtstag! Die Welt der kleinen Dinge wird 1 Jahr alt!


Es gibt kein Gewinnspiel.

Und leider auch keinen Kuchen.

Aber: ich nutze die heutigen Zeilen für einen kleinen kunterbunten Jahresrückblick. Eine kleine Reise durch mein persönliches Bloggerjahr.

Montag, 27. Januar 2014

Ein kleiner Küchenmaschinenknettest beim #synchronbacken mit Zorra und Sandra

Ihr Lieben,
heute mal kein Basic Monday. Oder doch, irgendwie schon. Nichts ist nämlich mehr Basic als ein gutes Brot, und das am besten selber gebacken. Ok, ich gebe zu, schnell geht das nicht, so ein richtig gutes Brot braucht seine Zeit. Aber aktiv sein muss man nicht viel, die meiste Zeit arbeitet das Brot allein und braucht nur hin und wieder etwas Zuneigung.


Sonntag, 26. Januar 2014

Apfel-Zimt-Schnecken für #ichbacksmir

Ihr Lieben,
als Foodblogger ist man ja ständig auf anderen Blogs unterwegs. Überall hübsches Gebäck, leckere Mittagessen, Sonntagsbraten, Plätzchen, Kuchen, Macarons... ach, was erzähl ich euch, verführerisch ist das immer. Ich liebe es, mich durchs Internet zu klicken und immer sofort Lust zu bekommen, mich an den Herd oder Backofen zu stellen und auch was leckeres zu kreieren.

Die Welt der kleinen Dinge: Apfel-Zimt-Schnecken
Freitag, 24. Januar 2014

Geliebter Gugelhupf [Rezension]

Ihr Lieben,
hier auf dem Blog gabs ja schon ein paar Mal Mini-Gugel, z.B Nougat-Aprikose oder Schoko-Rotwein. Ich mag die wirklich gern, die sehen so hübsch aus, und lecker sind sie auch. Auch in groß ist so ein Gugelhupf oft schöner als eine Kastenform, die zwar praktisch rechteckig ist, dennoch aber nicht den Schwung des Gugelhupfes mitbringt.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Völlig unaufgeregt: Marmor-Gugelhupf

Ihr Lieben,
bei uns gibts grad viele Gugelhupfe. Jaa, Gugelhupfe, auch wenn ich gerne Gugelhupfs draus gemacht hätte. Oder Gugelhüpfer? Nun denn, ich hatte auf jeden Fall festgestellt, dass ich keine zufriedenstellende Gugelhupf-Backform habe, nur die ganz kleinen Mini-Gugl. Und der heutige Marmorkuchen, ja stimmt, eigentlich Kuchen, denn Gugelhupf kann man ihn fast nicht nennen, den hab ich in meiner Springform gebacken.

Die Welt der kleinen Dinge: Marmor-Gugelhupf

Montag, 20. Januar 2014

BASIC MONDAY: Suppen-Grundstock

Ihr Lieben,
habt ihr alle ein schönes Wochenende gehabt? Habt ihr auch das schöne Wetter (haha) genossen? Hier war alles grau in grau, bäh. Und da der kleine Mann gefühlt seinen fünften Infekt diesen Winter hat und rumrotzelt und rumhustet, war bei uns hier nicht viel los. Ich habe viel gekocht und gebacken, meiner neuen Instagram-Sucht mit neuem Handy gefrönt und unser zuhause genossen.

Die Welt der kleinen Dinge: Basic Monday

Donnerstag, 16. Januar 2014

Hier wird wieder geguglt, diesmal mit Schokolade und Rotwein

Ihr Lieben,
ich freue mich sehr, dass meine neue BASIC MONDAY-Reihe so gut bei euch ankommt!
Hier bei uns ist der Alltag eingezogen. Der Lieblingsmann arbeitet wieder, der kleine Mann geht nach den trubeligen Krankenhaus-Ferien wieder ganz brav in die Kita (und dreht sich tatsächlich nicht mal mehr um, wenn ich gehe...) und ich genieße das bisschen Freizeit, das ich auf einmal habe. Ja, nicht mehr lang, und ich stehe auch wieder in Lohn und Brot. Ha, super Wortspiel, von dem Lohn kauf ich mir dann neue Brot-Back-Bücher :-) Ich bin gespannt (ihr auch?) wie die Bloggerei hier dann weitergeht, aber ich bin ganz zuversichtlich.


Montag, 13. Januar 2014

Basic Monday: Knoblauch-Grundstock

Ihr Lieben,

hier gibts ab heute was neues. In regelmäßig unregelmäßigen Abständen stelle ich hier Montags meine Lieblings-Küchenbasics vor, ob das nun Zutaten, Werkzeuge oder Zubereitungen sind. Sie sind in meiner Küche unentbehrlich geworden. Sie machen mir das Leben leichter und mich zufriedener. Und meistens spare ich auch noch Zeit. Wenn ihr der Meinung seid, dass ihr auch ein BASIC habt, das unverzichtbar ist, so könnt ihr mir gerne schreiben, dann nehme ich es mit auf.

Die Welt der kleinen Dinge: Knoblauchgrundstock

Donnerstag, 9. Januar 2014

Tutorial: Bebilderte Rezeptgalerie in Blogger erstellen

Ihr Lieben,
heute gibt’s mal was ganz anderes an dieser Stelle. Einige meiner lieben Blogger-Kolleginnen haben mich gefragt, wie ich meine kleine aber feine Rezeptegalerie erstellt habe. Ehrlich gesagt war das ein längerer Prozess, bei dem mein Mann keine zu vernachlässigende Rolle gespielt hat. Danke für die Geduld!

Rezeptegalerie in Blogger erstellen

Dienstag, 7. Januar 2014

Zitronenwirsing, leckeres Wintergemüse zu Nudeln

Ihr Lieben,
in unserer Gemüsekiste war ein Wirsing drin, wunderbares Wintergemüse. Leider muss ich gestehen, dass ich den noch nie selber gekocht habe. Bei uns gabs früher auch eher so die Klassiker wie Karotten und Kartoffeln, ich weiß auch noch, dass ich Rosenkohl nicht gerne gegessen habe (es gibt ganz "wunderbare" Fotos von mir in Teenagerzeiten, auf denen ich vor meinem Teller mit einem Mini-Rosenkohl sitze und nicht aufstehen durfte, bevor ich nicht probiert habe...).


Sonntag, 5. Januar 2014

Geschenke aus der Küche: Dreierlei Pralinen, verführerisch lecker

Ihr Lieben,
Weihnachten lagen diesmal unter anderem leckere Pralinen unterm Baum (passend zur gestrigen Rezension). Selber gemachte Geschenke finde ich toll, ob selbst genäht, gebastelt oder eben aus der Küche. Ich hab zum Beispiel Bratapfellikör geschenkt bekommen, leckerschmecker.
Ich hab mich also vor Weihnachten vornehmlich abends, wenn der kleine Mann im Bett war, in die Küche gestellt, und habe temperiert, gerührt, gekocht, gefüllt und aus den Resten immer heiße Schokolade gemacht :-)