Recent Posts

Freitag, 1. November 2013

Die Apfelverwertung geht weiter: Elsässer Apfeltorte

Ihr Lieben,

ich hatte euch ja erzählt, dass ich ordentlich Äpfel verarbeitet habe. Dabei waren dann doch auch einige Kuchen, wovon ich euch ja die Apfeltarte schon vorgestellt hatte.

Der zweite Kuchen, den meine Familie testen durfte, war die Elsässer Apfeltorte aus dem Thermomix Grundkochbuch. Die war auch sehr lecker und sofort fast ganz weg. Die Zubereitung ist auch nicht allzu schwierig, das gefällt mir immer gut. 

Elsässer Apfeltorte


Für die Zubereitung braucht ihr:

Teig:
100g weiche Butter
100g Zucker
3 Eier
200g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Belag:
ca. 5 Äpfel, geschält und geviertelt

Guss:
120g Sahne
100g Zucker
3 Eier


Butter und Zucker ordentlich verrühren. Eier dazu geben und unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und verkneten. Den Teig in eine gefettete Springform (26cm) geben.  Ich mach immer Backpapier auf den Boden, dann geht’s nachher noch leichter ab.


Die Apfelviertel zwei, bis dreimal länglich einschneiden und auf den Teig setzen, mit den eingeschnittenen Seiten nach oben. Im vorgeheizten Backofen bei  175°C 20 Minuten vorbacken.


Die Zutaten für den Guss miteinander verrühren, über den vorgebackenen Kuchen geben und ca. 35 Minuten fertig backen.


Wir haben den Kuchen ohne was drauf gegessen, ich bin aber davon überzeugt, dass sie mit ein bisschen Schlagsahne oder Vanilleeis noch besser schmeckt.

Elsässer Apfeltorte

Alles Liebe,
Ilka

Kommentare:

  1. Die ist dir richtig gut gelungen! Da hätte ich gerne ein Stückchen davon :P

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Sieht gut aus. Ich mag Apfeltarte in all den Variationen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ilka,

    ich war im Rahmen meiner Tagging-Aktion auf der Suche nach kleineren Blogs die mir gefallen und bin so hier bei dir gelandet. Ich habe deinen blog also "getagged" - wenn du mal schauen und vielleicht mitmachen willst, guck mal hier: http://miss-liz-blog.blogspot.de/.
    Passenderweise schreibe ich das unter deinen Apfeltorten-Post; ich liebe Apfelkuchen :-)

    Viele Grüße, Lissy

    AntwortenLöschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!