Recent Posts

Montag, 12. August 2013

Ein Traum in rosa... Erdbeerschnitte mit Quark

Ihr Lieben,

ich freue ich so sehr, dass ihr mir jetzt zahlreich (111! Schnapszahl! oh, schon 114!) auf facebook folgt! Da weiß man doch, dass sich die ein oder andere Nachtschicht (wenn Junior schläft) zum Texte schreiben und Bilder nachbearbeiten gelohnt hat. Ich hab ja schon vorsichtig angedeutet, dass es bald ein Gewinnspiel gibt, aber ein wenig müsst ihr euch noch gedulden. Freitag wirds verkündet, da gibts dann eh noch mehr zu feiern...





Noch gibt es sie, die letzen Erdbeeren... also schnell noch verbacken! Heute habe ich ein Rezept aus der Zeitschrift Finessen für euch, also für den Thermomix. Für diejenigen unter euch, die keinen haben, grämt euch nicht, dass Rezept geht auch easypeasy ohne (dauert nur länger).



Für den Mürbteig:
50g Zucker/Puderzucker
100g Butter
180g Mehl
1 Ei

Für die Creme:
8 Blatt Gelatine
50g Zucker (im Originalrezept sind 100g, aber das ist dann sehr süß)
400g Erdbeeren (500g ungeputzt)
500g Quark, 20% Fett

1. Backofen auf 180°C vorheizen, eine Springform (26cm) mit Backpapier auslegen.

2. Zutaten für den Mürbteig in den Mixtopf geben, 30sek/Stufe 5. Alternativ: in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu einem homogenen Teig kneten. Danach aus dem Teig eine Kugel formen, in Klarsichtfolie packen und ab damit in den Kühlschrank.

3. Teig in die Springform drücken, sodass ein gleichmäßiger Boden entsteht. Mit der Gabel mehrmals einstechen und bei 180°C 20 Minuten backen. Boden in der Form auskühlen lassen.

4. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen .

5. Zucker 10sek/Stufe 10 zu Puderzucker verarbeiten und umfüllen. Gleich Puderzucker nehmen.

6. Erdbeeren 3sek/Stufe 4 zerkleinern und umfüllen. Per Hand klein schneiden.

7. Quark und Puderzucker 15sek/Stufe 3 vermengen, bis auf 4 EL zu den Erdbeeren geben. Mit dem Handmixer verrühren.

8. Gelatine ausdrücken und in den Mixtopf geben und bei 50°C 4min/Stufe 1,5 auflösen. Gelatine im Topf bei geringer Hitze auflösen.

9. Rückwärtsgang einstellen, langsam durch die Deckelöffnung die restlichen Quark-Erdbeermasse dazugeben. Umfüllen und kühl stellen.

10. Die angelierte Masse auf dem Boden verteilen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.



Habt ihr so generell Interesse an noch mehr Thermomix-Rezepten? Ich hätte da einige auf Lager ;-)

Alles Liebe,
Ilka


Kommentare:

  1. Jaaaaaa, her mit den Thermi-Rezepten! Ich lieben meinen Thermomix.
    Die Erdbeerschnitte sieht so lecker aus und geht wirklich schnell!
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen

Du hast was zu sagen? Ich freue mich sehr über jeden Kommentar!